Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Kontakt

Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg
c/o Projektagentur
Behlertstr. 3A - Haus H1
14467 Potsdam

Internet


Projektleiterin Dr. Maren Daenzer-Wiedmer
Telefon: 0331 62034-32
Fax: 0331 73085-57

E-Mail

Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg

Das Anliegen der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg ist, die im Land bereits vorhandenen Ressourcen und Akteure, denen eine gesundheitsförderliche Verpflegung und nachhaltige Ernährungsbildung an Schulen am Herzen liegt, miteinander zu verknüpfen und damit deren Aktivitäten zu bündeln und zu stärken.

Das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (MUGV) und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) haben in Brandenburg die Voraussetzungen geschaffen, um im Rahmen des Nationalen Aktionsplans (IN FORM) die Vernetzungsstelle Schulverpflegung für das Land Brandenburg aufzubauen.

Diese ist für fünf Jahre bei der Projektagentur Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Bildung, Kultur und Umweltschutz (PA) mbH angesiedelt und wird durch Frau Dr. M. Daenzer-Wiedmer (Projektleitung) und Frau S. Nickel (Projektassistenz) vertreten.

Ziele

Durch die Arbeit der Vernetzungsstelle soll die Qualität und damit die Akzeptanz des Schulessens im Land Brandenburg nachhaltig gesichert bzw. erhöht werden. Eine landesweite Bekanntmachung und Umsetzung der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) erarbeiteten Qualitätsstandards für die Schulverpflegung wird dabei angestrebt.

Aufgaben

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung gibt fachliche Informationen weiter, bietet gezielt Beratungsangebote für Interessenten und Akteure an und fördert eine intensive Vernetzung und den Erfahrungsaustausch aller im Land Brandenburg vorhandenen Kooperationspartner.
Weitergabe von fachlichen Informationen zu den DGE-Qualitätsstandards, Checklisten zur Überprüfung der Qualität des Schulessens, zu verschiedenen Rahmenbedingungen (Gesetze, Hygiene, Schulorganisation usw.) und Verpflegungs- und Bewirtschaftsystemen, zu optimalen Verpflegungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen

Beratung und Unterstützung

Die Vernetzungsstelle wird Schulen und Schulträger unterstützen, indem sie Hilfe bei der Bedarfsermittlung bietet, den Erfahrungsaustausch untereinander fördert und Anregungen zur Ernährungsbildung in Schulen gibt. Eine Integration in bestehende Schulprogramme wird dabei besonders gefördert. Unser Team wird für die landesweit stattfindenden Informationsveranstaltungen, Workshops und Beratungen ab 2010 durch sechs geschulte Praxisberaterinnen unterstützt.

 

Grafik, welche die Vernetzung der Akteure anzeigt

Grafik zum Netzwerk / Quelle: VNS Brandenburg (Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken)

Vernetzung aller Akteure

Durch die Erfassung und Einbindung aller Akteure, die die Qualitätssicherung der Schulverpflegung mittragen, unterstützt die Vernetzungsstelle Brandenburg die Schulen bei der Umsetzung eines schmackhaften und ausgewogenen Schulessens. Sie schafft verschiedene Kommunikationsebenen für lokale und regionale Akteure und fördert damit die Kooperationen der Akteure untereinander (siehe Entwurf Netzplan).

Team

Die Koordination der Vernetzungsstelle übernimmt Frau Dr. Maren Daenzer-Wiedmer (Diplom-Ernährungswissenschaftlerin). Sie wird durch die Projektassistentin Frau S. Nickel unterstützt.

###ETRACKER###