Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Startschuss für "Macht Dampf!"

Plakat mit Kind

Kampagnenmotiv der Initiative des BMEL zur Elterninformation "Macht Dampf!". Bild: BMEL

Bundesminister Christian Schmidt hat am 26. Januar in Berlin die bundesweite Kampagne "Macht Dampf! - Für gutes Essen in Kita und Schule" gestartet.

Sie soll Eltern dabei unterstützten, sich für die Verbesserung des Schul- und Kitaessens einzusetzen. Das geschieht mittels eines Webportals mit umfangreichen Infomaterialien, einer Elternbroschüre, Postern und Postkarten.

"Unsere Kinder brauchen eine gesunde Ernährung für ihre Entwicklung und den Lernerfolg. Für das Mittagessen sind dabei immer öfter Kitas und Schulen gefragt: Die Zahl der Kinder, die mittags in der Kita verpflegt werden, hat sich in den letzten zehn Jahren nahezu verdoppelt. Das Mittagessen in Kitas und Schulen muss lecker, ausgewogen und hochwertig sein. Dabei ist mir wichtig, dass sich alle Kinder nach den gleichen hohen Standards ernähren können", erklärte Schmidt am Dienstag in Berlin.

"Mit der größten Qualitätsoffensive für gesunde Ernährung in Kitas und Schulen, die es in Deutschland je gab, gebe ich daher den Anstoß dafür, die Standards der DGE flächendeckend in Kitas und Schulen zu etablieren", so Schmidt. "Dabei will ich auch die Eltern mitnehmen und sensibilisieren. Mein Appell: 'Macht Dampf! – Für gutes Essen in Kita und Schule'. Auch wir Eltern müssen uns damit auseinandersetzen, was unsere Kinder in den Kantinen zu essen bekommen!"

Elterninfos auf "Macht Dampf!"

Die Kampagne "Macht Dampf!" informiert, warum gutes Essen für die Kinder und Jugendlichen sowohl zu Hause als auch in der Kita und in der Schule so wichtig ist, was eine ausgewogene Ernährung ausmacht und klärt über die Kriterien des DGE-Qualitätsstandards auf. So haben Studien gezeigt, dass sich der DGE-Qualitätsstandard für die Kita- und Schulverpflegung noch nicht flächendeckend durchgesetzt hat. Im Durchschnitt wird zu häufig Fleisch serviert, zu wenig Gemüse und zu selten Fisch.

Auch sind die Schülerinnen und Schüler insgesamt nur mittelmäßig zufrieden mit der Qualität des angebotenen Essens. Und vor allem in Kitas fehlt es oft an fachlicher Unterstützung und Personal oder der notwendigen Ausstattung, um eine ausgewogene Ernährung gemäß des Standards anbieten zu können.

Eltern, die sich für eine bessere Verpflegung ihrer Kinder einsetzen möchten, können auf dem Webportal www.macht-dampf.de Fragen an Ernährungsexperten von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), dem aid Infodienst und den Vernetzungsstellen Schul- und Kitaverpflegung stellen. Sie finden dort außerdem Musteranschreiben und Checklisten, Erläuterungen zum DGE-Qualitätsstandard, Beispiele für gelungene Kita- und Schulverpflegung aus der Praxis, Rezepte für gesunde Pausenbrote und Snacks sowie ein Quiz zu gesundem Essen in Kita und Schule.

Weitere Informationen

Hier geht es zur Internetseite "Macht Dampf! - Für gutes Essen in Kita und Schule"

Das Wichtigste kurz und knapp - die Broschüre für Eltern zur Kampagne "Macht Dampf!" hier zum Herunterladen (PDF, 2 MB, nicht barrierefrei)

DGE-Qualitsstandards für die Kita- und Schulverpflegung

Praxisbezogen erläutern die Qualitätsstandards die Anforderungen an eine optimale Lebensmittelauswahl sowie an die Speisenplanung und –herstellung. Ausführlich wird das Thema der nährstoffoptimierten Verpflegung sowie der Rahmenbedingungen, wie z. B. die Raumgestaltung, dargestellt. Berücksichtigt werden auch rechtliche Bestimmungen zu Hygiene oder Kennzeichnung.

Den DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder (PDF, 2,5 MB, nicht barrierefrei) finden Sie hier.

Den DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung können Sie hier herunterladen (PDF, 3,5 MB, nicht barrierefrei).

Quelle: www.bmel.de