Digitaler Rundgang durch die Ausstellung "Future Food"

Die Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden zeigt bis zum 26. September 2021 die globalen Herausforderungen rund um die Ernährung.

Die Ausstellung Future Food. Essen für die Welt von morgen verdeutlicht Besucherinnen und Besucher die Klimafolgen der Ernährung und präsentiert umweltfreundliche Alternativen. In drei Kapiteln folgen sie dem Weg Lebensmitteln vom Stall oder Feld bis auf den Tisch. Es geht um Themen wie globale Verteilungsgerechtigkeit, um vegetarische Ernährung oder die Macht der großen Lebensmittelkonzerne. Und natürlich geht es um das Essen als Erlebnis voller Genuss, das Identität und Gemeinschaft stiftet.

Die Ausstellung zeigt, dass die Zukunft der Welternährung von politischen Weichenstellungen, aber auch von persönlichen Entscheidungen abhängen wird. Neben musealen Exponaten präsentiert Future Food interaktive Medien, Videoinstallationen, wissenschaftliche Prototypen sowie künstlerische Positionen. Nützliches Faktenwissen vermittelt die Ausstellung in anschaulichen Wandgrafiken.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. September 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Museum derzeit geschlossen. Einen kurzen Einblick mit einigen interessanten Fakten liefert die zirka 15-minütige Führung per Video durch Museumsguide David Münster. Denn wer wusste schon, dass die Sojawurst bereits vor über 100 Jahren in Deutschland als Eiweiss-Alternative eingeführt wurde. Und zwar von Konrad Adenauer, dem späteren Bundeskanzler.

Hier geht es zur virtuellen Führung per YouTube-Video https://www.dhmd.de/dhmdigital/