IN FORM

Geprüfte IN FORM Rezepte

Anja Heinrich gibt Einblicke in die Rezeptprüfung durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE). Im Interview verrät die Ernährungswissenschaflterin, worauf es bei einfachen, leckeren und gesunden Rezepten ankommt.

Profilbild von Anja Henrich
Projektkoordinatorin Anja Heinrich Bild: Anja /Christoph Heinrich

Das Team von Geprüfte IN FORM-Rezepte hat sich zum Ziel gesetzt zu zeigen, wie einfach und lecker gesundes Kochen geht. Dafür zeichnet das Projekt unterstützt von IN FORM und der DGE Gerichte von bekannten Rezeptanbietern mit dem Logo „Geprüfte IN FORM-Rezepte“ aus.
Das Team setzt sich zusammen aus drei Mitarbeiterinnen: Projektkoordinatorin Anja Heinrich ist für die Kommunikation mit den Partnern zuständig und prüft zusammen mit Shirin Saber die Rezepte. Social Media-Managerin Michaela Sosna sorgt dafür, dass die Rezepte an die Verbraucherinnen und Verbraucher gelangen. Sie betreibt die Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere in den sozialen Netzwerken.

IN-FORM.de: Wie ist das heutige Projekt IN FORM geprüfte Rezepte entstanden?

Anja Heinrich: Die Auszeichnung von gesunden Gerichten startete mit „Tank und Rast“. Ziel war es, auch auf Raststätten neben Currywurst und Pommes eine gesunde Mahlzeit anzubieten. Hierfür hat die DGE Menüs ausgezeichnet, die den Empfehlungen der DGE entsprechen. Ende 2014 sollte dieses Konzept ausgeweitet werden. Die Zielsetzung ändert sich: Verbraucherinnen und Verbraucher sollte im Rezepte-Dschungel eine Orientierungshilfe gegeben werden, um auf einen Blick gesunde Rezepte zu erkennen. Eine Ernährungsfachkraft wurde angestellt. Sie entwickelte auf Grundlager der Empfehlungen der DGE die erste Version des Kriterienkataloges. Am Anfang waren die Partner Eat Smarter und Chefkoch.de. Die Kriterien wurden in den letzten Jahren kontinuierlich an den neuesten wissenschaftlichen Stand angepasst. Die Zahl der Mitarbeiter ist gestiegen sowie auch die Anzahl unserer Partner. Aktuell sind es über 20 Partner. Auch unsere Zielsetzung haben wir verändert und gehen einen Schritt weiter: Wir wollen zum Kochen motivieren. Das versuchen wir, indem wir da sind, wo auch unsere Zielgruppe ist: in den sozialen Medien wie Facebook.Demnächst möchten wir auch bei Instagram und Pinterest aktiv sein.

IN-FORM.de: Worauf kommt es bei den Rezepten der Partner an, damit Sie das Logo verleihen?

Anja Heinrich: Wer abwechslungsreich mit viel Gemüse und Obst kocht, der macht schon sehr viel richtig! Damit es gesund und lecker wird, nehmen wir die Rezepte aber noch genauer unter die Lupe. Da das Auge ein Rezept zuerst beurteilt, ist uns das Rezeptfoto sehr wichtig. Es muss Appetit machen und zeigen, wie das Gericht wirklich nachgekocht aussieht. Überzeugt uns das Bild, schauen wir uns die Zutaten an: Wird Gemüse und Obst verwendet? Sind Vollkornprodukte enthalten? Wie groß ist die Fisch- oder Fleischportion? Oder welche Milchprodukte sind enthalten? Dann überprüfen wir, ob die Zubereitungsinformation ausreichend ist. Das Rezept soll schließlich auch zuhause gelingen! Wenn das alles stimmt, prüfen wir die Nährstoffzusammensetzung. Wie hoch ist der Energiegehalt, der Ballaststoff-, Fett- und Zuckeranteil? Sind auch diese Kriterien erfüllt, dann bekommt das Rezept unser Logo. Wer genaueres über die Kriterien und den Prüfablauf wissen möchte, kann sich bald auf unserer neuen Projektseite informieren oder sich den freizugänglichen Kriterienkatalog ansehen.

IN-FORM.de: Wie viele Rezepte wurden schon geprüft und wo finden ich sie?

Anja Heinrich: Insgesamt haben wir bereits über 3.000 Rezepte unserer Partner geprüft. Davon konnten wir rund 680 Rezepte mit unserem Logo auszeichnen. Zu finden sind die Rezepte auf unserer Facebookseite, der Projektseite oder über unsere Partner. Weiterhin legen wir bei Messen und Kongresse sowie bei verschiedenen Aktionen Rezept-Postkartenflyer aus. Diese Rezepte haben wir selbst entwickelt. Ein Teil der Rezepte haben wir auch verfilmt und sind auf den privaten Fernsehsender health tv zu finden. Die Flyer geben Appetit auf unser Projekt und haben auch für Multiplikatoren eine tolle Giveaway Funktion

IN-FORM.de: Was ist Ihr Ziel für die Zukunft?

Anja Heinrich: Wir wollen in der neuen Projektlaufzeit auch auf Instagram und Pinterest starten. Weiterhin bauen wir eine neue Projektseite auf. Dort werden alle Rezepte schnell und einfach zu finden sein. Es gibt Tipps und Tricks rund ums Kochen. Die Partner und Mitarbeiter werden vorgestellt und die Kriterien ganz genau erklärt. Hier wird es viel zu entdecken geben!