Netzwerk

Deutsche Sporthochschule Köln

Profil

Die Deutsche Sporthochschule Köln, 1947 in Köln gegründet, vereint qualifizierte Lehre, internationale Forschung und Spitzensport auf höchstem Niveau. Sie ist Deutschlands einzige Universität, die sich ausschließlich dem Themenfeld Sport und Bewegung widmet. Während an anderen Universitäten die Sportwissenschaft neben vielen weiteren Fachgebieten besteht, findet man in Köln eine außergewöhnliche Situation vor: An 21 Instituten, vier An-Instituten und neun wissenschaftlichen Zentren wird das vielfältige und spannende Gebiet der Sportwissenschaft in allen seinen Facetten detailliert unter die Lupe genommen.

Ziele

  • Förderung sportrelevanter Bereiche geistes- und sozialwissenschaftlicher sowie medizinisch-naturwissenschaftlicher Forschung in ihren Instituten auf hohem internationalen Niveau. Dies unter anderem mit Hilfe von Kompetenzzentren, in denen Ressourcen und Potentiale instituts- und disziplinübergreifend zusammengeführt und gebündelt werden.
  • Pflege und Entwicklung einer wissenschaftlich fundierten Praxis der Sportarten und anwendungsbezogenen Bewegungsforschung
  • Förderung des interdisziplinären Austausch und enge Verknüpfung mit den verschiedenen Anwendungsfeldern des Sports
  • Aufgreifen gesellschaftlicher Veränderungen und Probleme im Bereich des Sports, der Gesundheitssicherung bzw. Prävention und Rehabilitation, des Freizeitverhaltens, der sozialen Integration und Sozialisation: Erarbeitung zukunftsweisender Problemlösungen durch Bewegung und Sport und Entwicklung innovativer Modelle von Spitzen- und Breitensport, Freizeit- und Berufssport sowie Gesundheitssport und Schulsport