Netzwerk

Universität Heidelberg - Institut für Sport und Sportwissenschaft

Profil

Das Institut für Sport und Sportwissenschaft (ISSW) ist eine der traditionsreichsten und größten sportwissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg. Es gewinnt sein besonderes Profil durch die konsequente Betonung empirischer Forschungsprogramme, eine Akzentuierung des Wissenstransfers in der Forschung sowie mittlerweile eine thematische Fokussierung auf den Kinder- und Jugendsport.

Ziele

Arbeitsbereiche des ISSW:

  • Bewegung und Training
  • Sportpsychologie – Sport, Individuum und Gesellschaft
  • Sport und Erziehung
  • Prävention und Rehabilitation
  • Theorie und Praxis des Sports

Der Arbeitsbereich "Prävention und Rehabilitation" am Institut für Sport und Sportwissenschaft beschäftigt sich neben den Lehraufgaben im Rahmen der universitären Ausbildung (Master-, Bachelor- und Magisterstudiengänge) mit anwendungsorientierter Forschung im Bereich bewegungsvermittelter Gesundheitseffekte. Im Fokus des Interesses stehen dabei die Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Bewegungsangeboten zur Prävention und Rehabilitation. Diese werden im ambulanten, stationären und betrieblichen Umfeld eingesetzt. Besondere Bedeutung hat die Nutzung der Potentiale der Bewegung im Kinder– und Jugendbereich.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung, wobei eine Zusammenarbeit insbesondere mit Unternehmen aus der Metropolregion erfolgt.