Netzwerk

ALSTERKIDS

Zielsetzung

Ziel des Projektes ist es, eine höhere Akzeptanz einer vollwertigen Ernährung bei Kindern und Eltern zu schaffen und diese in den Schulalltag zu integrieren. Es soll nicht nur ein gesundes, kindgerechtes Gericht abgeliefert werden, sondern auch eine echte Verbindung zur Zielgruppe geschaffen werden. Aktionen wie Kochkurse und Workshops mit zeitgemäßen Mitteln und aktuellen Trends sollen das Thema Ernährung interessanter machen, den Kontakt zu Kindern herstellen, das Wissen über gesundheitliche Zusammenhänge erweitern und so mehr Akzeptanz für den neuen Speiseplan nach den DGE-Richtlinien schaffen.

Umsetzung

Das Projekt ALSTERKIDS aus Hamburg ist angegliedert an den Schulverpfleger Alsterfood, der sich an den Qualitätsstandard für die Schulverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung orientiert. Damit mehr Toleranz gegenüber gesundheitsfördernden Lebensmitteln, wie Vollkornprodukten sowie Obst und Gemüse im neuen Speiseplan entsteht und das Vertrauen in die Schulverpflegung wächst, wurde das Projekt ALSTERKIDS ins Leben gerufen.

Die Aktionen werden in Hamburger Schulen durchgeführt, die von Alsterfood verpflegt werden. Kochkurse, Marktbesuche, Parkours oder Sinnesschulungen finden bereits für Schüler der Ganztagsschule in der Stadtteilschule am Heidberg und der Bugenhagenschule statt. Eine wichtige Rolle spielt die Motivation durch Social Media, denn bei den ALSTERKIDS ist es nichts Besonderes, wenn Rezepte, Kochanleitungen und Fotos per Smartphone ausgetauscht werden, oder mit Apps die Arbeit erleichtert wird.

Die Stärke des Projekts findet sich wohl vor allem im ganzheitlichen Ansatz: Angefangen bei der Planung (ansprechende Promotion/Werbung/Flyer), über die Durchführung (Auftreten, Integration, moderne Methoden, Kooperation mit Lehrern, Eltern und Ernährungsfachkräften) bis hin zum Ergebnis der Aktionen (Geschmackserlebnis, Bildung, Ressourcenstärkung, Evaluation) ist alles modern und auf die junge Zielgruppe zugeschnitten.


Dieses Projekt trägt das Logo "Wir sind IN FORM". Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen.

Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.