Netzwerk

Bernburg bewegt!

Bernburg bewegt ist Teil der Aktionsbündnisse Gesunde Lebensstile und Lebenswelten. Diese wurden vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) von März 2009 bis Februar 2011 gefördert; seitdem erfolgt die Finanzierung aus eigenen Mitteln.

Zielsetzung

Ziel war es, den Lebensstil und die Lebenswelten der Bernburger Bevölkerung zu verbessern. Das Projekt „Bernburg bewegt!“ setzte darauf, die Eigenverantwortung jedes Einzelnen zu stärken.

Umsetzung

Das Projekt wurde von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. und der Stadt Bernburg (Saale) getragen. Als Partner beteiligten sich unter anderem der Kreissportbund, lokale Vereine und Institutionen. Das Projekt „Bernburg bewegt!“ umfasste unterschiedliche Einzelprojekte, welche die Bevölkerung erreichen sollten. Zu diesen Projekten zählten alltagstaugliche Ernährungs- und Bewegungsmaßnahmen, zum Beispiel bessere Fitnessangebote auch für sozial Benachteiligte oder Projekte für mehr Bewegung sowie Angebote für eine gesündere Ernährung. Die Stadt Bernburg zeigte damit, dass sie trotz Probleme wie Abwanderung und relativ hoher Arbeitslosigkeit ihren Bürgern gesunde Lebenswelten bieten kann. Sämtliche Einzelprojekte waren nachhaltig angelegt.

Downloads

Nach Abschluss der Projektförderung entstand eine umfangreiche Dokumentation. Sie soll als Anregung dienen, dem Beispiel Bernburgs zu folgen. Hier können Sie die Dokumentation "Aktionsbündnis Bernburg bewegt!" (PDF-Dokument, 2,47 MB, nicht barrierefrei) herunterladen.

Den offiziellen Abschlussbericht hat die Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. verfasst. Lesen Sie ihn hier: Abschlussbericht "Bernburg bewegt!" (PDF-Dokument, 472 kB, nicht barrierefrei)

Einen Abschlussbericht zur wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation der Aktionsbündnisse durch das Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) der Hochschule Bremen finden Sie in der Übersicht zu den Aktionsbündnissen Gesunde Lebensstile und Lebenswelten.