Netzwerk

Bewegung und Gesundheit – mehr Migrantinnen in den Sport

Zielsetzung

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) erleichtert mit dem Netzwerkprojekt "Bewegung und Gesundheit – mehr Migrantinnen in den Sport" Frauen mit Migrationshintergrund den Zugang zu Sportvereinen.

Umsetzung

Das Projekt ebnet Migrantinnen den Weg zum Sport beziehungsweise zu Sportvereinen. Hierzu wurden die Sportangebote speziell auf die kulturellen und geschlechtsspezifischen Bedürfnisse der Frauen zugeschnitten. Die Formel des Projekts "Sport + X" sieht neben den Sportangeboten zusätzliche Bildungs- und Qualifizierungsangebote wie Sprachkurse, Ernährungsberatungen oder Hausaufgabenhilfen vor. Das Projekt leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zur Integration der Teilnehmerinnen. 

Downloads

Lesen Sie hier die Abschlussberichte des Projekts:

Projektdokumentation und mehr (6,24 MB, nicht barrierefrei)

Tagungsdokumentation zur Bilanzveranstaltung am 9. Februar 2011 (4,45 MB, nicht barrierefrei)