Netzwerk

Bewegungsprogramm Erschöpfungssyndrom

Zielsetzung

Das Bewegungsprogramm "Verhaltens- und bewegungsorientierte Intervention zur Vorbeugung von und bei drohender Erschöpfung" richtet sich schwerpunktmäßig an berufstätige Männer und Frauen mit drohender Arbeitsunfähigkeit infolge von Erschöpfung oder eines erschöpfungsähnlichen Zustandes.

Die wichtigsten Intentionen des Programms sind:

  • Motivation zur Lebensstil-Änderung herstellen und verstärken
  • Volitionspläne erstellen und erproben (Umsetzungsplanung)
  • Stresskompensation herstellen und verstärken
  • Arbeitsfähigkeit erhalten
  • Verschlimmerung (Burn-out) verhindern
  • Verbesserung der Lebensqualität ermöglichen

Umsetzung

Für die Umsetzung des Programms sind Betriebe oder "ambulante" Settings vorgesehen. Das Programm ist modulhaft aufgebaut und besteht aus einem Basis- und bei Bedarf einem Folgekurs. Pro Kurs sind 10 Veranstaltungen vorgesehen, die jeweils 90 Minuten dauern und 1-2-mal wöchentlich stattfinden. Pro Gruppe sind 8-12 Teilnehmer vorgesehen, was eine interaktive Vermittlungsmethodik gewährleistet.

Das Programm setzt sich aus folgenden inhaltlichen Bestandteilen zusammen:

  • Wissensvermittlung (z. B. Handlungs- und Effektwissen)
  • Körpertraining (z. B. Ausdauer und Kraftausdauer)
  • Körperwahrnehmungsübungen (z. B. Spannung und Entspannung)
  • Reflexionen (z. B. Wahrnehmung von Gedanken)
  • Inszenierungen (z. B. Selbstwirksamkeit erleben)
  • Transfer in den Alltag (z. B. Zielsetzungstraining)


Dieses Projekt trägt das Logo "Wir sind IN FORM". Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen.

Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.

Weitere Inhalte zum Thema Bewegung für die Zielgruppe