Netzwerk

CookUOS

Zielsetzung

CookUOS ist ein Projekt der Universität Osnabrück, dessen Ziel eine bessere Ernährungsbildung an Schulen ist. Statt Geboten und Verboten sowie "trockener Theorie" sollen die Schülerinnen und Schüler lernen, dass eine ausgewogene Ernährung Spaß macht und mit Genuss verbunden ist. Dabei kommen der Vielfalt und der Wertschätzung von Lebensmitteln ein hoher Stellenwert zu.

CookUOS richtet sich an Lehrkräfte, Referendare und Lehramtsstudierende. Diese sollen das Wissen um die Wichtigkeit einer ausgewogenen Ernährung als Multiplikatoren an die Schulen bringen. Der dabei entstehende Wissensdialog soll den Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Schule und Rückmeldungen der praktischen Umsetzungen aus den Schulen an die universitäre Lehramtsausbildung fördern.

Umsetzung

Ernährung ist mehr als die reine Aufnahme von Nahrung. In Vorträgen und Diskussionsrunden stehen Themen wie Nachhaltigkeit, Lehrer- und Schülergesundheit, ökologische Zusammenhänge, Wahrnehmungspsychologie und Hirnforschung oder Konsumverhalten und Ernährungsethik auf dem Lehrplan, ebenso der Stellenwert von Ernährung im soziokulturellen Kontext.

Studierende des Lehramts (ggf. auch Interessierte anderer Fächer) nehmen zweiwöchentlich samstags an Seminaren teil. Nach einer Theorie-Einheit geht die Gruppe auf den Wochenmarkt. Anschließend werden die erworbenen Lebensmitteln gemeinsam in einer Lehrküche verarbeitet. Damit soll gezeigt werden, dass Berufstätigkeit und eine ausgewogene Ernährung mit regionalen und saisonalen Produkten einander sich nicht ausschließen müssen. Durch die eigene Zubereitung der Mahlzeiten unter Verwendung von überwiegend frischen Produkten mit einer sehr geringen Fertigungstiefe wird gezeigt, dass eine Ernährung weitmöglichst auch ohne Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärkern erreicht werden kann.

In Diskussionrunden vertiefen die Studierenden das Thema; auch können sie sich in einem Forum auf der Projektwebsite austauschen. Seminararbeiten oder andere Leistungen zählen als ECTS-Punkte, die als Studienleistung angerechnet werden. Zusätzlich zum regelmäßigen Seminarangebot werden Aktionstage mit Gastvorträgen und interdisziplinären Workshops angeboten, welche den Transfer in die Öffenlichkeit ermöglichen.


Dieses Projekt trägt das Logo "Wir sind IN FORM". Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen.

Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.