Netzwerk

CulinaryandHealth@Home - Genuss, Gesundheit, Arbeit und Märkte in der Alterskultur (GGAMA)

Zielsetzung

"Möglichst lange, gesund und selbstständig in den eigenen vier Wänden leben" – das ist der Leitgedanke eines BMBF-geförderten Forschungsverbundprojektes der Hochschule Fulda in Kooperation mit der HAW Hamburg und Praxispartnern aus den Bereichen Gemeinschaftsverpflegung, IT sowie Handel und Pflege.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines genussvollen und gesundheitsförderlichen Versorgungskonzeptes für ältere Menschen in Privathaushalten.

Die Optimierung des Angebotes mobiler Mahlzeitendienste (Essen auf Rädern) und die bessere Vernetzung von Versorgungsakteuren sind dabei wesentliche Teilziele. Damit richtet sich das Projekt nicht nur an ältere Menschen selbst, sondern auch an Anbieter, wie Lebensmittelproduzenten, den Lebensmitteleinzelhandel sowie Dienstleister im Bereich Pflege und haushaltsnahe Hilfen.

Besonders strukturschwache, ländliche Räume sollen im Forschungsprojekt GGAMA berücksichtigt werden, da in diesen die Daseinsvorsorge aufgrund logistischer Herausforderungen zunehmend erschwert ist. Hier nimmt im Zuge des demografischen Wandels einerseits das Durchschnittsalter der Bevölkerung und damit möglicher Unterstützungsbedarf zu. Andererseits drohen aufgrund nachlassender Dienstleistungs- und Warenangebote Versorgungslücken zu entstehen.

Umsetzung

Das Projekt startet mit einem regionalen Seniorenpanel, welches die derzeitigen Rahmenbedingungen für ein zukunftsfähiges Versorgungs- und Verpflegungsmodell untersucht. Standardisierte Anbieter- und Zielgruppenbefragungen sowie qualitative Untersuchungen fokussieren die Lebens- und Esswelten der Seniorinnen und Senioren, die strukturellen Bedingungen der Alltagsgestaltung sowie die derzeit vorhandenen Versorgungsmöglichkeiten.

Hiervon ausgehend sollen Unterstützungsbedarfe und Defizite identifiziert und mit Hilfe lokaler und überregionaler Praxispartner neue Modelle der individuellen Nahversorgung entwickelt werden. Durch die Pilotierung einer digitalen Ernährungs- und Einkaufsassistenz, sollen neue Ansätze geschaffen werden, die ältere Menschen dabei unterstützen, eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Alltagsversorgung selbstständig sicherzustellen.

Das Projekt unterstützt die Ziele von IN FORM insbesondere im Bereich des Empowerment und der Vernetzung von Akteuren.

Downloads

Hier können Sie den Flyer zur Studie "Gevia - Die Seniorenstudie" (pdf-Dokument, 4,4 MB, nicht barrierefrei) herunterladen.


Dieses Projekt trägt das Logo "Wir sind IN FORM". Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen.

Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.