Netzwerk

Dortmunder Kinder. Besser essen. Mehr bewegen. (DoKi)

Zielsetzung

"Sağlıklı büyümek", "Wyrosnąć zdrowo", "Gesund groß werden" – das klappt in allen Sprachen. Auch in Dortmund setzte man im Rahmen des Modellprojektes auf muttersprachliche Elternbegleiterinnen, die ein besonderes Augenmerk auf Ernährung, Bewegung und Gesundheit richten sollten. Davon profitierten Kindertagesstätten, Schulen und Eltern, aber vor allem die Kinder. In Schulungen des Gesundheitsamtes wurden die Ehrenamtlichen unter anderem in Sachen Impfungen, Sportvereine und gesunde Kost ausgebildet. Dieses Wissen brachten sie in Elterncafés, bei Schulveranstaltungen und im täglichen Austausch mit Erfolg unter die Dortmunder Eltern.

Umsetzung

Die offenen Gruppe "Bärenstark" mit Kochen, Essen und einfachen Bewegungsspielen war bei Eltern und Kleinkindern so beliebt, dass das Angebot bald erweitert wurde. Auch die Sportvereine sprachen mit ihren Patenschaften Kindertagesstätten und Schulen direkt an. So konnten zusätzliche Kurse angeboten werden. Oder die Kinder wetteiferten bei Tennis-Olympiade, Fußballführerschein oder Mini-Sportabzeichen mit Rolle vorwärts, beim Balancieren und Sprung. Eltern- und Erzieherschulungen führten in die Welt des "Abenteuer- und Erlebnissports": Mit einfachsten Geräten entstand ein Erlebnisparcours, bei dem die Kinder beispielsweise ein Labyrinth blind durchlaufen konnten. "Pausenkisten" mit Spielgeräten und bewegter Unterricht rundeten das Angebot ab. In den Ferien bot "Fitesser und Dauerrenner" eine abwechslungsreiche Erlebniswoche. Die tägliche Portion Obst in der Schule war an ein Pilotprojekt der EU angebunden: Unterrichtsmaterial, Messer und Obst wurden geliefert, zubereiten durften die Kinder ihre Snacks selbst. Auch bei "Schritt für Schritt mach ich mich fit!" experimentierten die Grundschulkinder mit Lebensmitteln, bevor es ans Kochen ging. Hinterher gestalteten sie eigene Kochbücher und beim "Mitmachtag" lernten dann die staunenden Eltern von ihren Kindern alles Wichtige über gesundes Essen.

Downloads

Hier können Sie den Abschlussbericht des Projekts Dortmund für die 1. Förderphase (pdf-Dokument, 1,5 MB, nicht barrierefrei) nachlesen.


"DoKi" ist eins von 24 ausgewählten Projekten aus dem Modellvorhaben "Besser Essen. Mehr Bewegen. KINDERLEICHT-Regionen"