Netzwerk

Gesund älter werden

Zielsetzung

Die AOK Niedersachsen möchte mit dem Programm "Gesund Älter Werden" (GÄW) ältere Menschen in der Kommune bzw. im Stadtteil im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes aktivieren und ihre gesundheitlichen Ressourcen durch gezielte Beratung stärken.

Im Einvernehmen mit den Versicherten werden abgestimmte Interventionsmaßnahmen, bedarfsgerechte aktivierende Gruppenangebote und Angebote von Netzwerkpartnern vermittelt. Darüber hinaus werden Über-, Unter- und Fehlversorgung zu identifiziert und geeignete Maßnahmen zu deren Überwindung in Abstimmung mit dem Versicherten eingeleitet.

Die Ziele im Einzelnen

Präventionsziele:

GÄW spricht gezielt ältere Menschen im Setting Kommune/Stadtteil an, um sie zu aktivieren und dadurch:

  • ihre Lebenqualität zu erhalten und/oder zu verbessern
  • ihre Selbständigkeit zu unterstützen
  • ihre individuellen Gesundheitsressourcen bewusst zu machen, zu stärken und zu fördern, ihren
  • Lebensstil zu verbessern (z. B. Impfen, Ernährung, Gewicht, Flüssigkeit...)
  • ihre Krankheitsverläufe positiv zu beeinflussen und ihre aktive Krankheitsbewältigung zu fördern, die
  • Krankheitslast zu vermeiden oder zu senken
  • Phasen gesundheitlicher Beeinträchtigungen zu verkürzen
  • den Eintritt von Versorgungsbedarf zu vermeiden oder hinauszuzögern
  • den Eintritt von Pflegebedürftigkeit zu vermeiden oder hinauszuzögern.

Netzwerkarbeit:

GÄW engagiert sich in der regionalen Netzwerkarbeit, um

  • Erkenntnisse aus den präventiven Hausbesuchen aufzugreifen, daraus resultierende bedarfsgerechte, aktivierende Angebote in den Kommunen zu sichern und zu fördern. Dies dient der Sicherung der Nachhaltigkeit der präventiven Hausbesuche.
  • Einfluss auf die Wahrnehmung der Verantwortung anderer Träger zur Sicherstellung der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe Prävention zu nehmen.

Ziele Versorgungsmanagement:

  • Identifikation von Über-, Unter- oder Fehlversorgung.
  • Optimierung der Versorgung in Abstimmung mit dem Versicherten und bei Bedarf mit dem beteiligten Leistungserbringer (nach Legitimation durch den Versicherten).

Die Zielgruppe auf einen Blick:

  • AOK-Versicherte im Alter von 63 - 78 Jahren (im dritten oder vierten Lebensalter) in den Regionen Hannover, Braunschweig, Gifhorn und Landkreis Gifhorn, Verden, Achim, Delmenhorst.
  • Versicherte mit den Krankheitsbildern: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus, Chronische Krankheiten der unteren Atemwege, Rücken-, Wirbelsäulenerkrankungen, Osteoporose.

Der Schwerpunkt des Programms ist der Präventive Hausbesuch durch AOK-Mitarbeiter.


Dieses Projekt trägt das Logo „Unterstützt die Ziele von IN FORM“. Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen.

Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.