Zielsetzung

KIKS UP ist ein ganzheitliches Präventionsprogramm aus Bad Nauheim zur Förderung der Lebenskompetenz von Kindern und Jugendlichen und der Erziehungskompetenz, initiiert von der Fachstelle Suchtprävention im Wetteraukreis, der Stadt Bad Nauheim und der Sportklinik Bad Nauheim mit dem Deutschen Institut für Sporternährung.
KIKS UP bietet in den Bereichen Kindertagesstätten (KIKS UP Kita), Schulen (KIKS UP Schule) und Familie (KIKS UP Familie) zielgruppengenaue, settingorientierte Präventionsmaßnahmen in den Themenbereichen:

  • KIKS UP-Leben Sucht- und Gewaltprävention
  • KIKS UP-Fit Bewegungsförderung
  • KIKS UP-Genuss Ernährungsbildung und Genusstraining

Die Verantwortung für das eigene Tun früh und kontinuierlich zu vermitteln und zu lernen, dafür steht der Name „KIKS UP“ als Abkürzung für „Kinder in Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen“; „UP“ bedeutet „nach oben“ und steht für positive Ziele.
Koordiniert und geleitet wird KIKS UP durch eine Planungsrunde, einem multiprofessionellen Team aus Experten und Expertinnen.
Die Maßnahmen von KIKS UP richten sich schwerpunktmäßig an Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus Kitas, Schulen, Vereinen und Institutionen.

KIKS UP erreicht mit diesem Settingansatz die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen im Alter von 0 bis 12 Jahren aus allen sozialen Schichten und Ethnien. Die Präventionsinitiative KIKS UP orientiert sich an den Ressourcen der Kinder und Jugendlichen, achtet ihre Individualität und stärkt sie in ihrem Selbstvertrauen sowie ihren Fähigkeiten zur Umsetzung einer gesunden und positiven Lebensführung.

KIKS UP unterstützt die an der Erziehung Beteiligten, sich ihrer Rolle als Vorbild bewusst zu werden und ihre Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen aktiv wahrzunehmen. Kinder und Jugendliche, die in dieser Weise gefördert werden, haben die beste Voraussetzung, ein selbstbestimmtes, genussvolles, gesundes sowie sucht- und gewaltfreies Leben zu führen, was sowohl für jeden Einzelnen, als auch für die Gesellschaft im Hinblick auf die soziale Kompetenz und den ökonomischen Effekt der Vermeidung von Folgekrankheiten erstrebenswert ist.

Umsetzung

KIKS UP setzt für die Fachkräfte, Kinder und Eltern in der Kindertagesstätte das Lebenskompetenzprogramm Papilio ein, sowie speziell entwickelte settingorientierte Fort- und Weiterbildungen zu den Themen Ernährungsbildung, Genusstraining und Bewegungsförderung. Neben der klaren Struktur der KIKS UP-Maßnahmen, werden individuelle Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt. Nach erfolgter Fortbildung in allen drei Präventionsbereichen wird die Kindertagesstätte mit einem KIKS UP Zertifikat ausgezeichnet. Ein regelmäßig durchgeführter Qualitätszirkel sichert den erreichten hohen Qualitätsstandard. Die Stadt Bad Nauheim unterstützt diese Zertifizierungen durch entsprechende Förderungen der Kindertagesstätten.
Für die Grundschule hat KIKS UP das evaluierte Präventionsspiel KLASSE KLASSE entwickelt. Es ermöglicht, die Bereiche Sucht- und Gewaltprävention, Ernährungsbildung und Genusstraining sowie Bewegungsförderung über 4 Schuljahre täglich in den Unterricht einzubinden. Spielend erarbeiten Lehrkraft und Schüler*innen so gemeinsam zeitgemäße Themen der ganzheitlichen Präventionsarbeit.
Ergänzend zum KLASSE KLASSE Programm werden in Bad Nauheimer Schulen mit der Schulgemeinde und Schulleitung abgestimmte Maßnahmen im Bereich der Bewegungsförderung sowie der Ernährungsbildung und des Genusstrainings durchgeführt. Schulen, die Fort- und Weiterbildungen in allen drei Bereichen absolviert haben, können mit einem KIKS UP Zertifikat ausgezeichnet werden. Qualitätszirkel sichern den erreichen Qualitätsstandard.
KIKS UP vereint zudem seit 2004 im Netzwerk KIKS UP-familie.net private, kommunale, regionale und freie Anbieter und Anbieterinnen von Kursen, Workshops und anderen Präventionsangeboten. Dabei unterstützt KIKS UP die Netzwerkpartner und -partnerinnen in der Qualitätssicherung sowie in dem Bestreben, die Bereiche Sucht- und Gewaltprävention, Bewegungsförderung sowie Ernährungsbildung und Genusstraining miteinander zu verzahnen bzw. bestehende Angebote zu erweitern.
Neben den Präventionsangeboten in den Kindertagesstätten und Schulen bietet KIKS UP in Zusammenarbeit mit der Sportklinik Bad Nauheim für Kinder zwischen acht und 14 Jahren das KIKS UP Camp an. Hier stehen das Erleben und das Einüben eines gesunden Lebensstils im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erfahren in regelmäßigen Treffen unter fachkundiger Anleitung den positiven Einfluss von Bewegung und altersgerechtem Essen & Trinken auf ihr Wohlbefinden.

Downloads

Die Abschlussberichte des Projekts Bad Nauheim fĂĽr die 1. Förderphase (PDF-Dokument, 244 KB, nicht barrierefrei) sowie fĂĽr die 2. Förderphase (PDF-Dokument, 418 KB, nicht barrierefrei) können Sie hier herunterladen.


KIKS UP ist eins von 24 ausgewählten Projekten aus dem Modellvorhaben "Besser Essen. Mehr Bewegen. KINDERLEICHT-Regionen".

Weitere Informationen zu den KINDERLEICHT-Regionen