Netzwerk

Lernen in Bewegung

Zielsetzung

„Lernen in Bewegung“ ist ein Fortbildungskonzept der Firma „Die Lehrbrücke UG“ und richtet sich an Grund- und weiterführende Schulen. Das Ziel des Konzepts besteht darin, Bewegung sinnvoll in den Schulalltag zu integrieren.

Die positiven Auswirkungen von Sport und Bewegung sind hinlänglich bekannt und durch zahlreiche Studien belegt. „Lernen in Bewegung“ fokussiert sich deshalb auf die Möglichkeiten, Bewegung im Schulalltag zuzulassen und zu fördern. Verknüpft mit dem Anspruch, Bewegung in die Schule zu integrieren, besteht das Ziel des Konzepts darin, die persönliche und kollegiale Handlungsfähigkeit der Lehrkräfte für die Gestaltung bewegender Lernbedingungen zu stärken. Die Fortbildung ist bewusst als Lernzyklus bzw. Projekt konzipiert, um möglichst langfristige, positive Wirkungen zu erzielen.

Umsetzung

Jedes Projekt beginnt mit einer Vorbereitungsphase. Diese umfasst ein erstes Treffen zwischen den Referenten der Lehrbrücke und der Schulleitung. Im Rahmen des ersten Treffens wird das Projekt vorgestellt und eine Erwartungsabstimmung durchgeführt.

Nach dem ersten Treffen erarbeiten die Referenten gemeinsam mit der Schulleitung eine schulspezifische Zielsetzung und Aufgabendefinition. Das Projekt wird somit dem individuellen Anspruch der jeweiligen Schule gerecht und sichert im Setting-Ansatz eine Integration von Bewegung in den Schulalltag. Die Anwesenheit der Referenten, auf der Lehrer, Eltern- sowie der nachfolgenden Schulkonferenz, schafft Akzeptanz und bindet gleichzeitig Eltern, Schüler, Lehrkräfte und Schulleitung in den Entscheidungsprozess ein. Eine Bedarfs- und Möglichkeitsanalyse fasst zusammen, wodurch das Projekt der Schule weiterhelfen kann und legt den Rahmen fest. An zwei Workshoptagen erarbeiten die Lehrkräfte mit Unterstützung der Projektleiter Bewegungsaktivitäten für den eigenen Unterricht. Im Vordergrund stehen Lerninhalte, die mit Bewegung verknüpft werden. Abgeschlossen wird der Prozess mit einem Handlungsplan, in welchem die Lehrkräfte untereinander und die Schulleitung mit der Lehrbrücke sich einigen, wie die neue Methode in den Schulalltag integriert wird. Dies sichert die Nachhaltigkeit und weitere Entwicklung der Bewegungsmethode an der Schule.

Evaluation

Vor und nach jedem Workshop werden die Lehrkräfte in einer Umfrage u.a. mit folgenden Aussagen konfrontiert:

  • Ich finde Bewegung als Unterrichtsmethode sinnvoll.
  • Die Unterrichtsvorbereitung fällt mir leicht.
  • Ich binde Bewegung als Unterrichtsmethode häufig ein.

Diese sollen Sie von 0 (nicht einig) bis 10 (sehr einig) bewerten. Bisheriger Effekt:

  • 21% Steigerung: Ich finde Bewegung als Unterrichtsmethode sinnvoll.
  • 18% Steigerung: Die Unterrichtsvorbereitung fällt mir leicht.
  • 25% Steigerung: Ich binde Bewegung als Unterrichtsmethode häufig ein.

Das Ergebnis bezieht sich bisher auf acht Schulen (ca. 250 Lehrkräfte). "Lernen in Bewegung" ist derzeit in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern aktiv.

Downloads

Hier können Sie den Flyer von "Die Lehrbrücke" (PDF-Dokument, 10,4 MB, nicht barrierefrei), der das Projekt kompakt und übersichtlich erläutert, herunterladen.


Dieses Projekt trägt das Logo „Unterstützt die Ziele von IN FORM“. Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen. Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.