Netzwerk

Sporthelfer-Ausbildung (inklusiv): Mehr Verantwortung, mehr Können, mehr Spaß!

Zielsetzung

Ziel ist es, inklusive Sport- und Bewegungsangebote an Schulen im Rahmen einer sportlichen Qualifizierung durchzuführen. Davon profitieren nicht nur Schulen, Lehrer, Einrichtungen und Mitarbeiter, sondern auch (Jugend-) Verbände, Kitas u.v.m.

Umsetzung

Sporthelfer/in – was ist das? Sporthelfer/innen sind 13 bis 17 Jahre alte Schülerinnen und Schüler, die Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote in der Schule oder im Sportverein mitgestalten und betreuen. Dazu kann die Mitarbeit in der bewegten Pause, bei Sportfesten, Freizeiten oder AGs gehören. Die Sporthelfer übernehmen Verantwortung und erwerben eine verbandsübergreifend gültige Lizenz. Durch die inklusive Ausbildung werden mentale Barrieren abgebaut und soziale Kompetenzen in besonderem Maße gefördert.

Besonderheiten der Ausbildung bei der DJK

  • Die Aufgabenstellung des DJK-Sportverbandes liegt in der Vermittlung eines werteorientierten Sports und dem Nutzen seiner persönlichkeitsbildenden Aspekte
  • Die Ausbildung kann an Regel- und Förderschulen durchgeführt werden
  • Idealerweise durchlaufen Schüler/innen beider Schulformen gemeinsam die Ausbildung
  • Besonderer Mehrwert der gemeinsamen (inklusiven) Ausbildung: Verbessertes Verständnis für Stärken und Schwächen anderer Personen Eine alltagstaugliche Umsetzung des Themas Inklusion
  • Wir setzen ausschließlich qualifiziertes Lehrpersonal ein

Nutzen im Schulalltag

  • Aktive Mitarbeit der Schüler/innen in Sport- und Bewegungsangeboten
  • Übernahme von Organisations- und Leitungsaufgaben
  • Gesteigerte soziale und fachliche Kompetenz, z.B. Helfen & Sichern, Umgang mit Konflikten
  • Erhöhte Motivation durch Lizenzerwerb

Bausteine der Sporthelfer-Ausbildung Die Ausbildung

umfasst 30 Lerneinheiten (á 45 Minuten), die flexibel auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt werden können. In diesen erwerben die Schüler/innen neben sportfachlichem Wissen, Kenntnisse zur 1. Hilfe sowie wichtige soziale Fähigkeiten, z.B. zur Kommunikation und Konfliktlösung.


Dieses Projekt trägt das Logo „Unterstützt die Ziele von IN FORM“. Wenn auch Sie ein Projekt kennen, dass sich für gesunde Ernährung und/ oder mehr Bewegung einsetzt, können Sie das Logo ebenfalls beantragen.

Alle nötigen Informationen finden Sie unter
IN FORM Partner werden.