Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

AOK-Drachenkind "Jolinchen" für Gesundheitsprojekt geehrt

Zwei Frauen halten ein Schild und ein Stofftier

IN FORM Logo für "Jolinchen", das Drachenkind der AOK. Im Bild: Dr. Sarah Pomp, AOK Bundesverband, Stefanie Hollberg, Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) (v.l.n.r.)

Auf der Bildungsmesse didacta 2017 in Stuttgart wird das Kita-Konzept "JolinchenKids" mit dem Logo "Wir sind IN FORM" ausgezeichnet.

Pressemitteilung von IN FORM vom 16. Februar 2017

Stuttgart – "JolinchenKids – Fit und gesund in der KiTa" der AOK ist ab heute Teil von "IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung". Das modulare AOKProgramm sensibilisiert bundesweit Kinder, Eltern und das Kita-Personal für die Themen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden. Die Initiative IN FORM, die den Preis verleiht, wird getragen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und vom Bundesministerium für Gesundheit.

"Unser Drachenkind Jolinchen macht Gesundheit zur Entdeckungsreise und weckt so die Neugier der Kinder. Bei unserem Programm werden die Kinder dabei ins ‚Gesund-und-lecker-Land’, in den ‚Fitmach- Dschungel’ und auf die ‚Insel Fühl mich gut’ mitgenommen", erklärt Dr. Sarah Pomp vom AOKBundesverband. "Zudem werden Kita-Personal und Eltern durch die AOK mit Schulungen, Materialien sowie Kurs- und Beratungsangeboten begleitet." Mit mehr als 2.000 teilnehmenden Kitas wurden bereits rund 121.000 Familien bundesweit erreicht.

Das Programm motiviert Kinder sich ausgewogen zu ernähren, sich viel und regelmäßig zu bewegen und Schutzfaktoren für ihr seelisches Wohlbefinden zu entwickeln. Zweimal täglich gibt es Ausflüge in den "Bunten Garten" mit Rohkost- und Obsttellern. Eine Kartenbox bietet Übungen und Spiele für die Bewegungsstunde und Rückzugsorte sichern den Kindern nötige Ruhemomente. Zusätzlich unterstützen Projektmaterialien Eltern dabei, die gesunden Verhaltensmuster zuhause fortzusetzen. Doch auch die Erzieherinnen und Erzieher werden in Workshops animiert, ihre Gesundheit aktiv zu fördern.

JolinchenKids unterstützt körperlich und seelisch gesunde Lebensweisen im direkten Umfeld der unter Sechsjährigen – in der Kita selbst. Deshalb erhält das Projekt heute die "Wir sind IN FORM"-Plakette. Damit wird das Projekt in das bundesweite Netzwerk von IN FORM aufgenommen und erhält Serviceleistungen für Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit.

Das Logo "Wir sind IN FORM"

IN FORM ist eine bundesweite Initiative, die sich seit 2008 für eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung in Deutschland einsetzt. "Wir sind IN FORM" zeichnet Projekte aus, die Ernährungs- und Bewegungsbildung vorbildlich umsetzen und damit die Ziele von IN FORM unterstützen. Projektträger aus ganz Deutschland, die sich den Themen gesunde Ernährung und Bewegung widmen, sind eingeladen, sich für "Wir sind IN FORM" zu bewerben.

Kontakt

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Kurt Henn
Tel. 0228 / 99 529 - 3718
kurt.henn@bmel.bund.de
www.bmel.de

Zusätzliche Informationen

Das Projekt „JolinchenKids“

  • JolinchenKids ist ein ganzheitliches Kita-Programm des AOK-Bundesverbandes mit dem Ziel, die Gesundheit von Kindern bis sechs Jahre zu fördern. Hierfür werden Rahmenbedingungen geschaffen für ein gesundes Aufwachsen und Arbeiten in der Kita.
  • Das modulare Angebot sensibilisiert für die Themen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden und bezieht neben Kindern auch Eltern und das Kita-Personal aktiv mit ein. Dabei kann das Konzept flexibel an die jeweiligen Kita-Bedingungen angepasst werden.
  • Ziele des Projektes:

    • Mehr Wissen über gesundheitliche Zusammenhänge
    • Vermittlung und Anwendung neuer Verhaltensmuster
    • Vermittlung allgemeiner Lebenskompetenz
    • Stärkung persönlicher Ressourcen

  • Das Programm wurde mit Hilfe von Experten aus Wissenschaft und Praxis entwickelt. Hierzu gehört neben der AOK und dem AOK-Verlag auch der wissenschaftliche Beirat von JolinchenKids mit
  • Ansprechpartnern für einzelne Fachbereiche:

    • Prof. Frank Bittmann (Universität Potsdam) – Bewegung
    • Prof. Ines Heindl (Universität Flensburg) – Ernährung
    • Prof. Ulrike Ravens-Sieberer (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) – Pädagogisches Gesamtkonzept und Seelisches Wohlbefinden

  • 2014 wurde das Pilotprojekt durch das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) wissenschaftlich untersucht. Dabei gaben 98 Prozent der befragten Kita-Mitarbeitenden an,  dass JolinchenKids „sehr gut“ oder „gut“ bei den Kindern ankommt. Daher wollten sie die Materialien auch langfristig in der Kita einsetzen.
  • Aktuell führt das BIPS eine bundesweite Evaluation des Programms durch.
  • Zur Qualitätssicherung werden das Konzept und die Inhalte des Programms kontinuierlich überprüft und weiterentwickelt. In die Arbeit fließen sowohl die Erfahrungen der Kitas und der AOK-Experten als auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse ein.

Projektansprechpartnerin

AOK-Bundesverband, Abteilung Prävention
Dr. Sarah Pomp
Rosenthaler Str. 31, 10178 Berlin
Tel. 030 / 3 46 46 - 26 80
Fax: 030 / 3 46 46 - 33 26 80
sarah.pomp@bv.aok.de

Internet https://www.aok.de/inhalt/jolinchenkids-1/

 

 

 Zurück zum Beitrag zur Bildungsmesse didacta 2017