Kontakt

MdJEV, Ref. V.1

Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

Ansprechpartner:
Frau Dr. H. Richter,
Herr Dr. P. Luchmann

Telefon: 0331 – 8660
E-Mail
www.mdjev.brandenburg.de



Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Logo des Landes Brandenburg

Profil

Das Brandenburger Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) bündelt drei Aufgabenbereiche, in denen es im weitesten Sinne darum geht, dass Bürgerinnen und Bürger zu Ihrem Recht kommen. Die verbraucherschutzrelevanten Aufgaben sind in der Abteilung Verbraucherschutz gebündelt. Zum Aufgabenspektrum der Abteilung gehört die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes sowie eine umfassende Verbraucherinformation und –beratung. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet der gesunden Ernährung.

Ziele

Ziel des Ministeriums ist es in dem o.g. Schwerpunkt unter anderem das gesellschaftliche Bewusstsein für eine gesunde Ernährung und für mehr Bewegung zu stärken. Neben notwendigen rechtlichen Regelungen wird dazu im Land Brandenburg eine umfassende Bildungs-, Beratungs- und Aufklärungsarbeit geleistet, um die Verbraucherinnen und Verbraucher in die Lage zu versetzen, sich in eigener Verantwortung gesund zu ernähren.

IN FORM Projekte

Hier erfahren Sie Wissenswertes zu den einzelnen IN FORM Projekten des Brandenburger Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz:

Multiplikatorenschulungen in Kitas zur Ernährungsbildung und Verpflegungsgestaltung für die Altersgruppe U3:
Kita Kids IN FORM

Material für Veranstaltungen in Schulen in sozialen Brennpunkten:
Ess-Kult-Tour

Das Brandenburger Ministerium beteiligt sich mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg an IN FORM. Die Vernetzungsstellen unterstützen bundesweit Schulen bei der Entwicklung und Qualitätsverbesserung eines ausgewogenen Verpflegungsangebotes in schulischen Einrichtungen.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg

Erfahren Sie in unserer Projektdatenbank mehr über die weiteren IN FORM Projekte.