Rezepte

Eingelegte Rote Bete

Rezept für 4 Gläser

Zutaten

2 kgfrische Rote Bete
375 gZwiebeln
1/2 LWeinessig
2 ELJodsalz mit Fluorid
2 ELZucker
2Lorbeerblätter
1 Glas Rote Bete, serviert mit einer Brotzeit und frischen Radieschen
Bild: Ira Schneider

Zubereitung

  1. Rote Bete vorsichtig waschen und die Blattansätze abtrennen.
  2. Die Knollen in einem Topf mit etwas Wasser bedeckt ca. 30 Minuten kochen. Die Knollen aus dem Kochwasser nehmen, abschrecken und abpellen.
  3. Große Knollen in Stücke oder Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  4. Rote Bete abwechselnd mit Zwiebelringen in große Gläser schichten. Lorbeerblätter dazugeben. Einen Liter Wasser mit Weinessig, Salz, Zucker aufkochen und heiß über die Rote Bete geben.
  5. Gläser verschließen und mindestens zwei Tage durchziehen lassen. Im Kühlschrank halten sich die Rote Bete bis zu drei Monate. Längere Haltbarkeit ohne Kühlung kann erzielt werden, wenn die Gläser zusätzlich eingekocht werden.

Tipps

  • Achtung Verfärbungen: Bei der Zubereitung von Roter Bete Handschuhe verwenden!
  • Die Rote Bete passt gut als Beilage zur Brotzeit, aber auch zu Bratkartoffel- oder Fleischgerichten.
  • Wenn die Zeit knapp ist: Das Rezept funktioniert auch mit vorgekochter, vakuumierter Roter Bete.