Rezepte

Auberginen-Bulgur-Gratin

Rezept für 6 Personen

Zutaten

800 gAuberginen, frisch
Jodsalz mit Fluorid
4 ELRapsöl
400 gBulgur
900 mlGemüsebrühe
40 gTomatenmark
500 gTomaten, frisch
1 großeZwiebel, frisch
1 ELRapsöl zum Fetten der Form
120 ggeriebener Parmesan 30 % Fett i. Tr.
Basilikum, frisch (als Garnitur)
300 gWeizenfladenbrot
1 Teller mit Auberginen-Bulgur-Gratin, serviert auf einem golden Tablett mit einer Scheibe Fladenbrot und einem Glas Wasser.
Auberginen-Bulgur-Gratin. Bild: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. / FIT KID

Zubereitung

  1. Auberginen waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Auberginenscheiben salzen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Mit Küchenkrepp abtupfen und in einer Pfanne mit Rapsöl anbraten bis sie fast gar sind.
  4. Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  5. Bulgur waschen, abtropfen lassen. Brühe zum Kochen bringen.
  6. Bulgur zugeben und circa 10 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest kochen und das Tomatenmark unterrühren.
  7. Tomaten in Scheiben schneiden.
  8. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  9. Auflaufform fetten
  10. Auberginen, Bulgur, Tomatenscheiben und Zwiebelringe abwechselnd in die Form schichten.
  11. Mit Parmesan bestreuen und im Ofen circa 15 Minuten überbacken.
  12. Mit frischen Basilikumblättern garniert servieren und Fladenbrot dazu reichen.