Rezepte

Fischfrikadellen mit Zucchini-Tsatsiki und Sesamkartoffeln

Rezept für 4 Personen

Zutaten

3 StückFrühlingszwiebeln
400 ggegartes Weißfischfilet (z. B. Seelachs)
350 gMagerquark
70 gzarte Haferflocken
1 PriseJodsalz mit Fluorid, Pfeffer
800 gkleine Kartoffeln
600 gkleine Zucchini
1 bis 2Knoblauchzehen
3 ELOlivenöl
3 ELSesamsamen
Im Ausschnitt, zwei Fischfrikadellen mit 3 Kartofflen in Seam und Soße.
Bild: Dagmar von Cramm

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Frühlingszwiebeln waschen und samt Grün in dünne Ringe schneiden. Fischfilet mit einer Gabel zerpflücken, mit den Zwiebeln, 200 g Quark, Haferflocken, Salz und Pfeffer vermengen und quellen lassen.
  2. Kartoffeln waschen und in wenig Wasser mit Salz kochen. Währenddessen Zucchini waschen, Enden abschneiden und in feine Streifen hobeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. Beides mit dem übrigen Quark und 1 EL Öl mischen, salzen und pfeffern.
  3. Mit nassen Händen aus der Fischmasse 12 flache Küchlein formen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und in den heißen Ofen schieben. Etwa 20 Minuten backen.
  4. Inzwischen Kartoffeln pellen. Sesam im übrigen Öl in einer Pfanne anrösten, dann Kartoffeln darin schwenken. Zu Fisch und Tsatsiki reichen.

Tipp

Klappt auch mit rohem Fisch. Dann die Filets klein hacken und beim Backen ausgetretene Flüssigkeit mit Küchenkrepp abtupfen.