Rezepte

Putenbrust mit Zitronensauce und buntem Couscoussalat

Rezept für 4 Personen

Zutaten

2 StückZitronen (6 EL Zitronensaft)
1 PriseJodsalz mit Fluorid
500 gPutenbrust am Stück
250 ggrüne Bohnen
250 gMöhren
600 gBlumenkohl
500 mlHühnerbrühe
1 HandvollSauerampfer oder 1 Bund Schnittlauch
1 BundPetersilie
200 gCouscous
2 ELRapsöl
1 PrisePfeffer
100 gSchmand (10 % Fett)
Im Ausschnitt , ein Teller Couscoussalat mit Putenfleisch.
Bild: Dagmar von Cramm

Zubereitung

  1. Zitronen waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. Die Hälfte des Abriebes mit 1 TL Salz und 1 EL Zitronensaft auf der Putenbrust verteilen.
  2. Gemüse waschen. Bohnen und Möhren putzen. Enden der Bohnen abschneiden und Möhren schälen. Blumenkohlröschen vom Strunk abschneiden.
  3. Brühe erhitzen, Fleisch und Bohnen zugeben, einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. Möhren und Blumenkohl samt Strunk nach 10 Minunten zugeben. Inzwischen die Kräuter waschen und mit Stielen sehr fein hacken.
  4. Fleisch und Gemüse aus der Brühe heben. Strunk beiseitelegen. 400 ml der heißen Brühe mit Couscous und 2 EL Zitronensaft mischen. Möhren und Bohnen in mundgerechte Stücke teilen. Nach 10 Minuten mit den Kräutern und den Blumenkohlröschen unter den Couscous ziehen, mit Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Blumenkohlstrunk mit Schmand, Zitronenschale und dem übrigen Zitronensaft fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Putenbrust dünn aufschneiden, mit Zitronensauce und Couscoussalat servieren

Tipp

Rohes Geflügelfleisch sollte man nicht vor dem Garen waschen.
Aus hygienischer Sicht kann das Waschen von Fleisch sogar gefährlich
sein. Beim Abspülen unter dem Wasserstrahl können sich Keime mit dem Spritzwasser in der Küche verteilen und so Speisen, Küchengeräte und die Arbeitsfläche verschmutzen.