Rezepte

Zitronentarte

Rezept für ca. 8 Stück

Zutaten Mürbeteig

200 gButter
100 gPuderzucker
1 PriseSalz
1Ei (Größe M)
300 gMehl
Mehl zum ausrollen

Zutaten Zitonencreme

3Zitronen unbehandelt davon Schale und Saft
200 gPuderzucker
3Eier (Größe M)
150 gButter (kalt)

Zutaten Baisehaube

2Eiweiß
60 gZucker
Eine ganze Zitronentarte mit Baisehaube, in 8 Stücke angeschnitten. Ein Stück wird von einem Tortenheber angehoben.
Tarte au citron. Bild: Alan Wacquier / fotolia

Zubereitung Mürbeteig

  1. Mehl, Puderzucker, und Salz mischen.
  2. Butter beigeben, alles zwischen den Fingern verreiben, bis die Masse krümelig ist.
  3. Ei beigeben, rasch zu einem Teig zusammenfügen. Teig flach drücken, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Zubereitung Zitronencreme

  1. Für die Creme die Schale einer Zitrone abreiben und Saft aus den Zitronen pressen.
  2. Eier mit Zucker in einem kleinen Topf glatt rühren. Zitronensaft und Zitronenschale hinzugeben und verrühren.
  3. Bei geringer Hitze, die Masse unter ständigem Rühren, erhitzen, nicht kochen. Gegebenenfalls durch ein Sieb geben um möglich feste Bestandteil herauszufiltern.
  4. Die Masse abkühlen lassen, bis sie etwa mund-warm ist.
  5. Kalte Butter in Würfel schneiden und mit einem Pürierstab unter die Eier-Zitronen-Creme aufschlagen, bis keine Butterflöckchen mehr zu sehen sind. Für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und dünn auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Eine Tarteform mit dem Teig auslegen. Eventuell überstehende Ränder abschneiden. Mit einer Gabel den Teigboden einstechen. Danach im vorgeheizten Ofen etwa 15-17 Minuten gold-braun blindbacken. Aus dem Ofen nehmen und die Tarteboden abkühlen lassen.
  7. Den Tarteboden randvoll mit der Zitronencreme füllen und glatt streichen. Die Tarte mit einer Kuchenhaube abgedeckt, für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung Baisehaube

  1. Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
  2. Eischnee auf der Tarte verteilen, in der Mitte des auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Ofens ca. 5-8 Minuten backen, bis die Masse eine leichte Bräunung angenommen hat.

Tipp

Die Tarte kann gut ein Tag im Voraus zubereitet werden. Die Baisehaube sollte allerdings von dem servieren zubereitet werden. Das ganze geht natürlich auch ohne Baisehaube.