Rezepte

Makrelen-Seelachs-Bratlinge

Rezept für 4 bis 6 Personen

Zutaten

150 gMakrelenfilets, geräuchert, frisch oder tiefgekühlt
250 gSeelachsfilets, frisch oder tiefgekühlt
20 mlZitronensaft
Jodsalz nach Geschmack
2altbackene Weizenbrötchen
150 gLauch, frisch
8 mlRapsöl, zum Dünsten
15 gPetersilie, frisch oder tiefgekühlt
1Ei
100 gMagerquark
70 gSemmelbrösel
30 gParmesan, 30 % Fett i. Tr.
Pfeffer nach Geschmack
40 mlRapsöl, zum Braten
Ein Brett mit 6 Bratlingen sowie 2 Schalen mit einer Schale Semmelbrösel und Bratlingsmasse.
Bild: Silvia Bogdanski / Fotolia

Zubereitung

  1. Die Haut von den geräucherten Makrelenfilets entfernen und das Fischfilet in Stücke schneiden.
  2. Sellachsfilets säubern, säuern, salzen und in Stücke schneiden.
  3. Brötchen in Wasser einweichen
  4. Lauch putzen, in feine Ringe schneiden und in Öl andünsten
  5. Petersilie waschen und hacken.
  6. Brötchen gut ausdrücken.
  7. Mit Seelachs und Makrelenstücken durch einen Fleischwolf mit feiner Lochscheibe drehen.
  8. Ei, Quark, Lauch Petersilie und Semmelbrösel zugeben und mit Pfeffer würzen.
  9. Alles zu einer einheitlichen Masse verkneten. Mit feuchten Händen 20 Frikadellen, pro Frikadelle circa 55 g, formen.
  10. Öl erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Tipp

Dazu passt Toamtensoße und Parmesan. Als Beilage eignet sich Reis.