Wissen

Auftakt "Acker & Teller"

Am Tag der offenen Tür 2017 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gab es für die Gäste einen ersten Vorgeschmack auf das neue "Acker & Teller - Informationszentrum für Ernährung und Landwirtschaft".

Zum Thema Ernährung Für die Zielgruppe Allgemein

Der zukünftige Showroom des Informationszentrum von Außen, mit Menschen davor
Bild: BMEL/Photothek/Trutschel

Rund 1000 Interessierte besuchten am letzen August Wochenende das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Mit Blick hinter die Kulissen waren die Gäste herzlich eingeladen, sich ein Bild davon zu machen, was in unseren ländlichen Räumen passiert, wie sich die Lebensqualität dort verändert und was die Bundesregierung unternimmt, damit das Leben auf dem Land attraktiv bleibt.

Impressionen

Der Showroom

Eine Besonderheit beim diesjährigen Tag der offenen Tür, war das neue "Acker & Teller –Informationszentrum für Ernährung und Landwirtschaft". In der Friedrichstraße, nahe dem Ministerium, gab es im sogenannten Showroom schon mal einen ersten Vorgeschmack. Zukünftig können sich dort die Bürgerinnen und Bürger über Projekte und Aktionen des BMEL informieren.  

Als "Appetitanreger" gab es eine Apfelausstellung, die alle Sinne ansprach. Die Besucherinnen und Besucher konnten an der Apfel Rallye "Das Quiz mit Biss" teilnehmen und sich damit einen "Fresssack" erspielen. Der Stoffbeutel war gefüllt mit Apfelschneider, Holzbrett, Bleistift und Apfelchips.

Einen Fressack gibt es leider nicht mehr zu gewinnen, aber Sie können mit uns Ihr Wissen testen:

Wie viele Äpfel ist der Deutsche durchschnittlich im Jahr?

26 Kilogramm

Wie viele verschiedene Apfelsorten gibt es in Deutschland?

Mehr als 2000

Wie lange muss ein Apfelbaum circa wachsen, bis er zum ersten Mal Früchte trägt?

7 Jahre

IN FORM vor Ort

Das IN FORM Team war mit 2 Smoothie-Bikes vor Ort, auf denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Smoothie "ertreten" konnten.

Zusätzlich gab es einen Pantomimen, musikalische Begleitung, eine Gemüse-Fotowand, Apfeleis, alte Apfelsorten aus den Regionen zum Probieren und Mitnehmen. Besonders beliebt bei den Besuchern waren die IN FORM Rezeptkarten. Mit Spitzenkoch Tino Schmidt konnten die Gäste gesunde Ernährung live erleben. 

Wer das bunte Programm auch im Showroom rund um Ernährung, Lebensmittel und Landwirtschaft nicht vor Ort erleben konnte, der findet viele leckere und gesunde Rezeptideen auf www.in-form.de/rezepte.

Verschiedene "Flüstererer" haben dazu gezwitschert, geliked und retweetet. Die Social Media Aktivitäten zu #AckerUndTeller finden Sie zusammengefasst unter folgendem Link: https://storify.com/mpBonn/informationszentrum-ernahrung-und-landwirtschaft-a.html.

Weitere Impressionen von Tag unter: www.bmel.de 

Warum sollten Äpfel besser separat von anderen Früchten aufbewahrt werden?

Sie senden Ethylen (Reifungsgas) aus.

IN FORM vor Ort

Das IN FORM Team war mit 2 Smoothie-Bikes vor Ort, auf denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Smoothie "ertreten" konnten.

Zusätzlich gab es einen Pantomime Künstler, musikalische Begleitung, eine Gemüse-Fotowand, Apfeleis, alte Apfelsorten aus den Regionen zum Probieren und Mitnehmen. Besonders beliebt bei den Besuchern waren die IN FORM Rezeptkarten. Mit Spitzenkoch Tino Schmidt konnten die Gäste gesunde Ernährung live erleben. 

Wer das bunte Programm auch im Showroom rund um Ernährung, Lebensmittel und Landwirtschaft nicht vor Ort erleben konnte, der findet viele leckere und gesunde Rezeptideen auf www.in-form.de/rezepte.

Verschiedene "Flüstererer" haben dazu gezwitschert, geliked und retweetet. Hier finden Sie die Social Media Aktivitäten zu #AckerUndTeller.

Weitere Impressionen von Tag unter: www.bmel.de  und www.myalbum.com

Weitere Inhalte zum Thema Ernährung für die Zielgruppe