Wissen

Bewegungsspiele für zu Hause

Kinder wollen und sollen sich draußen bewegen. Doch wenn es mal zu sehr stürmt oder regnet, haben wir viele Ideen für Drinnen.

Zum Thema Bewegung Für die Zielgruppe Familie

Krabbelndes Baby
Bild: xxx

Kinder verfügen von Natur aus über einen instinktiven Bewegungsdrang. Dies ist vor allem bei den Jüngeren erkennbar: Wann immer sich die Gelegenheit dazu ergibt, erproben sie ihre körperliche Geschicklichkeit durch Springen, Hüpfen, Klettern oder Balancieren. Diese natürliche Motivation hat nicht nur körperliche Vorteile: Bewegung und Sport verbessert die Konzentration und schult die sozialen Fähigkeiten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt für Kinder täglich mindestens eine Stunde sportliche Aktivitäten. Doch durch unseren "Sitzenden Lebensstil" sieht die Realität anders aus. Wie eine weitere bundesweite Studie belegt (KIM-Studie), verbringen Kinder in Deutschland im Durchschnitt bis zu drei Stunden vor dem Fernseher - mit Folgen für die Gesundheit. Ungefähr jedes sechste Kind hat Übergewicht und jedes 16. Kind im Grundschulalter ist stark übergewichtig. 

Spiel und Spaß mit Peb & Pebber

Einen gesunden Lebensstil können Kinder schon im Vorschulalter lernen. Dafür brauchen sie Vorbilder und Anregungen zum Mit- und Selbermachen. Die beiden liebenswerten Comic-Helden Peb und Pebber animieren schon die Kleinsten zum Mitmachen. Mit den beiden Figuren hat die Plattform für Ernährung und Bewegung e. V. (peb) Bewegungsspiele für zu Hause entwickelt, die Kleinkinder leicht nachmachen können und einen hohen Spaßfaktor haben.
Grundsätzlich gilt auch an nassen und kalten Tagen, draußen spielen tut gut. Wenn es jedoch einmal zu sehr stürmt um vor die Tür zu gehen, muss man nicht gelangweilt rumsitzen. Es gibt viele tolle Bewegungsspiele mit wenig Aufwand, die man zu Hause spielen kann.

Wir haben für Sie zwei Beispiele herausgesucht:

Kuscheltierwerfen

Die Kinder benötigen:

  • Ein Kuscheltier und einen Kopfkissenbezug

So wird gespielt:

  • Jeder hält zwei Ecken des Kissenbezugs locker fest
  • Das Kuscheltier legen die Kinder in die Mitte
  • Ziehen die Kinder gleichzeitig an den Ecken, hüpft das Kuscheltier nach oben.
  • Das Kuscheltier gewinnt, das die meisten Sprünge schafft ohne auf dem Boden zufallen 

Wolkenspiel

Die Kinder benötigen:

  • Einen Bettbezug
  • Viele Luftballons
  • Einen Plastikbecher
  • Einen Tennissball

So wird gespielt:

  • Die Ballons stecken die Kinder alle in den Bettbezug. Das soll die „Wolke“ sein.
  • Ein Kind legt sich nun auf die „Wolke“ und blanciert mit einer hand den Ball auf dem Becher.
  • Das zweite Kind spielt nun den „Wind“ und stupst die „Wolke“ vorsichtig an. Das Kind was auf der „Wolke“ liegt muss gut schauen, das der Ball nicht runter fällt.

Weiter interessante Spielideen für Drinnen liefern die Comic-Helden Peb & Pebber. Von A wie „Affenspiel“ bis Z wie „Zollstock-Mikado“: die beiden haben viele tolle Ideen, wie sich das Kinderzimmer ruckzuck zum Indoor-Spielplatz umgewandeln lässt.

Weitere Informationen unter: www.pebonline.de/projekte/peb-pebber/

Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb)
peb ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus öffentlicher Hand, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Eltern und Ärzten. Über 100 Mitglieder setzen sich bei peb aktiv für eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung als wesentliche Bestandteile eines gesundheitsförderlichen Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen ein.

Weitere Inhalte zum Thema Bewegung für die Zielgruppe