Wissen

2. BZfE-Forum: Ich kann. Ich will. Ich werde!

Am 27. September fand das 2. BZfE-Forum in Bonn statt. Die Ernährungskompetenz war zentrales Thema - früh fördern und ein Leben lang stärken ist weiterhin die Devise.

Zum Thema ErnährungGesundheit Für die Zielgruppe Allgemein

Titelbild 2. BZfE-Forum 2018
Ernährungskompetenz ein Leben lang fördern und stärken - darum drehte es sich beim 2. BZfE-Forum in Bonn. Bild: olesyaturchuk/stock.adobe.com

Vom Säugling bis zum Senior: Ein Leben lang erwirbt der Mensch Ernährungskompetenz. Zentrale Aufgabe von Multiplikatoren im Ernährungsbereich ist es daher, Ernährungskompetenz früh zu fördern und ein Leben lang zu stärken. Mit diesem Spannungsbogen beschäftigte sich das 2. Forum des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) am 27. September 2018 auf den Bonner Ernährungstagen.

Welchen Herausforderungen muss sich eine moderne Ernährungsbildung stellen, die sowohl durch gesellschaftlichen Wandel als auch durch unterschiedliche Zielgruppen und Rahmenbedingungen geprägt ist? Das 2. BZfE-Forum am 27. September von 9:00 bis 17:30 Uhr in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg zeigte praktische Beispiele, beleuchtete neue Studienergebnisse, gab Impulse für den Alltag und suchte kreative Wege, wie Ernährungskompetenz erfolgsversprechend gefördert werden kann. Interessant war die Veranstaltung für alle Akteure und Multiplikatoren im Ernährungsbereich – von Ernährungswissenschaftlern, Diätassistenten und Medizinern bis hin zu Akteuren aus Wissenschaft, Politik und Medien.

Darum ging es beim 2. BZfE-Forum

  • Was kann oder muss die Gesellschaft leisten, um den Erwerb von Ernährungskompetenz engagiert zu unterstützen?
  • Wie ist der Status Quo und was sind zukunftsfähige Perspektiven in der Ernährungsbildung?
  • Wie kann im Handlungsfeld Ernährungsbildung den besonderen Ansprüchen durch die digitalen Medien begegnet werden?
  • Mit welchen Konzepten kann Ernährungskompetenz in den verschiedenen Lebensabschnitten und Lebenswelten erfolgreich gestärkt werden: vom Säugling bis zum Senior und von Familie über Kita und Schule bis zu Familienbildungsstätten, Senioreneinrichtungen und Migrantentreffpunkten?

Bonner Ernährungstage gemeinsam mit der DGE

Zum zweiten Mal fanden in diesem Jahr die "Bonner Ernährungstage" statt, zu denen das Bundeszentrum für Ernährung und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) gemeinsam einluden. Die DGE startete mit einer Tagung am 25. und 26. September zum Thema "Konzepte-Lösungen-Perspektiven: Wie entwickelt sich die Gemeinschaftsverpflegung in Zukunft?" Das BZfE-Forum schloß sich am 27. September an. Zu einer gemeinsamen Abendveranstaltung luden beide Institutionen am 26. September in die Bundeskunsthalle Bonn ein.

Journalistenworkshop zur Ernährung vor und in der Schwangerschaft

Erstmalig bot das BZfE auch einen Journalistenworkshop an. Das Netzwerk "Gesund ins Leben" präsentierte exklusiv die neuen nationalen Handlungsempfehlungen zu Ernährung und Bewegung vor und in der Schwangerschaft. Der Workshop fand am 26. September von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Bundeskunsthalle Bonn statt.