Wissen

didacta 17: IN FORM in Kita und Schule

Vom 14. bis 18. Februar 2017 präsentierte sich "IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" auf Europas größter Bildungsmesse, der didacta in Stuttgart.

Mehrere Personen stehen auf einem Messestand im Kreis und recken die Arme ohoch
Auf der didacta 2017 in Stuttgart präsentierte sich IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung mit einem Programm, das neben Kochshows auch Mitmach-Bewegungsübungen bot. Bild: BLE

Am IN FORM Stand (Halle 8, Stand C51) konnten die Messegäste das neue Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) kennenlernen. Es führt die bisherige Ernährungskommunikation des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zusammen und bietet so Ernährungsinformationen aus einer Hand an. Dazu gehören unter anderem die Bereiche Ernährung, Lebensmittel und das "Netzwerk Gesund ins Leben" aus dem bisherigen aid infodienst e. V. (aid), die Projektträgerschaft von IN FORM und das neue Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ).

Expertinnen und Experten standen zu den Themen Ernährungsbildung, Verpflegung und Bewegung in Schule und Kita für Beratungsgespräche und konkrete Unterstützungsangebote zur Verfügung. Das abwechslungsreiche Programm bezog die Besucherinnen und Besuchern aktiv mit ein. Täglich um 14 Uhr heißt es "Ausgezeichnet!": Beispielhafte Projekte aus den Bereichen Ernährung, Bewegung und Prävention werden vorgestellt und erhalten die Auszeichnung "Wir sind IN FORM". Diese trägt dazu bei, ein engmaschiges Netzwerk von Projekten zu knüpfen, die sich im Sinne der Initiative engagieren und für deren Ziele einsetzen.

Das IN FORM Programm startete jeden Morgen um 10 Uhr mit einem gesunden Frühstück und Tipps für die "Vesper-Box", zubereitet von BIOSpitzenkoch Bernd Trum. Es folgt die IN FORM Schulstunde, in der Unterrichtsmaterialien zur Ernährungsbildung, wie der Ernährungsführerschein oder die Spielebox "Aufgetischt" präsentiert werden. Bei der Sportpause darf gerne mitgemacht werden, zum Beispiel beim Gehirnjogging oder leichten Bewegungsübungen für drinnen und draußen. Pünktlich um 13 Uhr geht es um die Qualitätsstandards für eine optimale Mittagsverpflegung, Kostproben inklusive. Nachmittags stellen sich IN FORM Projekte und Partner vor und die Gäste erhalten einen gesunden Snack. Getreu dem Motto "Zu gut für die Tonne!" geht es zum Tagesausklang mit kreativen Kochideen den Resten an den Kragen.

Der Austausch stand auf dem IN FORM Messeauftritt im Vordergrund. Am Fotopoint drehte sich alles um die Frage: "Was hält Sie IN FORM?" Alle sind eingeladen, Tipps zu geben, wie sie Abwechslung auf den Teller bekommen und Bewegung in den Alltag. Wer wollte, konnte hierfür die sozialen Netzwerke nutzen und seine Meinung mit dem Hashtag #INFORMsein posten.