Wissen

Die besten Rezepte "klug gefischt"

Ob Makrele oder Scholle - wenn der Lieblingsfisch nachhaltig gefangen wurde, hatten die Teilnehmer des Wettbewerbs "klug gefischt" gute Chancen zu gewinnen.

Zum Thema Ernährung Für die Zielgruppe Allgemein

Logo des Wettbewerbs "klug gefischt"
Wer nachhaltig kauft, is(s)t klüger! Bild. BMBF/Wissenschaftsjahr 2016*17

Ob Makrele oder Scholle - wenn der Lieblingsfisch nachhaltig gefangen wurde, hatten die Teilnehmer des Wettbewerbs "klug gefischt" gute Chancen zu gewinnen.

Fisch ist gesund. Es liefert nicht nur wichtige Vitamine, sondern auch reichlich Jod, leicht verdauliches Eiweiß sowie wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) empfiehlt zwei bis dreimal die Woche Fisch zu essen. Doch die Verbraucherinnen und Verbraucher sollten beim Kauf des Fisches achtsam sein. Denn durch die Entscheidung für Fisch aus nachhaltiger Fischerei können wir Konsumenten dazu beitragen, die biologische Vielfalt in unseren Meeren und Ozeanen zu sichern.

Der WWF Fischratgeber, gibt antworten welche Fischarten nachhaltig gefangen wurden und gibt Empfehlungen.

Die Gewinnerrezepte

Die Jury hat entschieden. Zehn Freizeit-Köchinnen haben beim Rezeptwettbewerb "Klug gefischt" im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane gewonnen. Der Spitzenkoch Kevin von Holt, die Umweltschützerin Barbara Meier und der Fischereibiologe Dr. Gerd Kraus bildeten die Jury und bewerteten die Gerichte nach streng festgelegten Kriterien.

Im Folgenden finden Sie die zehn Gewinnerrezepte. Jurymitglied und Fischerei-Biologe Dr. Gerd Kraus vom Thünen-Institut für Seefischerei erklärt, welche Fischarten die Kriterien der Nachhaltigkeit am stärksten erfüllen.

Weitere Inhalte zum Thema Ernährung für die Zielgruppe