Wissen

Ernährung bei Krebs

Die Verbraucherzentrale Hamburg und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bieten Ratgeber für Betroffene.

Zum Thema Ernährung Für die Zielgruppe Allgemein

Bild: Robert Kneschke / fotolia

Zu den Folgen von Krebserkrankungen zählt in den meisten Fällen ein starker Gewichtsverlust, der sich nicht nur auf die Lebensqualität sondern auch auf den Krankheitsverlauf und die Überlebensprognose negativ auswirkt. Ursachen dafür sind unter anderem der erhöhte Nährstoffbedarf durch Tumoren selbst, Nebenwirkungen von Medikamenten etc. Eine gefürchtete Folgen von Krebserkrankungen sind zudem Appetitverlust und Veränderungen des Geschmacksempfindens. Der daraus resultierende Gewichtsverlust kann bis zur Auszehrung (Kachexie) führen, einer der häufigsten Todesursachen bei Krebs.

Ziel ist es deshalb, den Ernährungszustand von Krebspatienten zu erhalten oder wieder zu verbessern. Dies soll nicht nur die Lebensqualität verbessern, sondern auch helfen, Infektionsrisiken und Nebenwirkungen von Therapien zu reduzieren.

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat dazu einen Ratgeber herausgegeben, der Krebspatienten und Angehörige während der Therapie und Genesung begleitet. Er zeigt Wege, wie sich der Heilungsprozess fördern lässt und mögliche Nebenwirkungen gelindert werden, um so die Lebensqualität zu verbessern. Behandelt werden dabei Fragen wie 

  • Wie können Betroffene hilfreiche Ernährungstipps von wirkungslosen oder gar gefährlichen "Krebsdiäten" unterscheiden?
  • Warum ist eine fettreiche, kohlenhydratarme Ernährung empfehlenswert?
  • Was können Betroffene bei Beschwerden wie Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust oder Problemen im Magen-Darm-Trakt tun?
  • Wie können Betroffene sich nach einer Operation helfen?

Ratgeber zum Bestellen

Der Ratgeber "Wie ernähre ich mich bei Krebs?" kann zum Preis von 12,90 Euro plus 2,50 Euro Versandkosten im Medienshop der Verbraucherzentrale Hamburg bestellt werden.

Mit einer gezielten Lebensmittelauswahl und Zubereitung der Speisen kann eine Vielzahl der tumor- und therapiebedingten Beschwerden vermindert und so der Behandlungsverlauf und die Lebensqualität verbessert werden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bietet in ihrem Medienshop dazu ein Faltblatt mit den wichtigsten Tipps für Betroffene und ihre Angehörigen.

Der Flyer "Essen und Trinken während der Krebstherapie" ist zum Preis von 1 Euro zu beziehen über den DGE-Medienservice

Weitere Inhalte zum Thema Ernährung für die Zielgruppe