Wissen

IN FORM auf der A+A 2017

Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung präsentierte sich auf der internationalen Messe für sicheres und gesundes Arbeiten in Düsseldorf.

Zum Thema Ernährung Bewegung Für die Zielgruppe Berufstätige

Ein Mann in Uniform und zwei Frauen im Gespräch
IN FORM auf der A+A 2017: Die Betriebliche Gesundheitsförderung des Bundesverteidigungsministeriums ist neuer IN FORM Logo-Partner. Beate Kasch, Unterabteilungsleiterin im Bundesernährungsministerium, im Gespräch mit Dr. med. Dirk Densow, Oberstarzt im Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr. Rechts im Bild: Moderatorin Birgit Keller (NDR). Bild: BLE

"Der Mensch zählt" – unter diesem Motto stand die diesjährige A+A, die international führende Fachmesse und Kongressveranstaltung für sicheres und gesundes Arbeiten. Vom 17. Bis 20. Oktober präsentierte sich hier IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.

Im Fokus des IN FORM Messeauftritts standen die Themen Ernährung und Bewegung als Teile der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Denn: Viele Unternehmen haben erkannt, dass die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Ressource darstellt und sich Präventionsmaßnahmen rechnen.

Ansprechpartner für Ernährung und Bewegung vor Ort

Vorgestellt wurde das Projekt "JOB&FIT – Mit Genuss zum Erfolg!". Es gibt Hinweise, wie die Ernährung im Betriebsrestaurant oder am Arbeitsplatz verbessert werden kann. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) und das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) waren auf der Messe vor Ort und gaben praktische praktische Tipps.

Der Deutsche Betriebssportverband (DBSV) und das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), vertreten durch die IN FORM Geschäftsstelle, informierten über Prävention durch Bewegungsangebote und gaben Hilfestellung bei der Implementierung.

Geschmackserlebnisse leiferten die regelmäßigen Programmpunkte auf der Aktionsfläche, in denen BIOSpitzenkoch Dr. Harald Hoppe köstliche Smoothies, einfache Teeküchen-Snacks und vollwertige Zwischenmahlzeiten zubereitete. Lust auf Bewegung machten die Showeinlagen der Fußball-Freestylerin Nina Windmüller, die artistische Moves vorführte. Vereine sorgten für schwungvolle Tanzvorführungen am Nachmittag.

Tägliches IN FORM Programm auf der Hallenbühne

Täglich präsentierte sich die Initiative auch auf der Hallenbühne "Workplace Design and Corporate Health" (Halle 10), die von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) organisiert wurde. Unter dem Titel "IN FORM im Job" wurden Projekte beispielsweise zum Kantinenessen oder zu Firmenfruchtprogrammen vorgestellt.

Außerdem konnten Messegäste auf dem Smoothie-Bike aktiv werden: Wer ordentlich in die Pedale trat, erhielt ein selbstgemachtes, frisches Obstsaftgetränk. 

Mehr zu den Messeauftritten des IN FORM Teams gibt’s unter #INFORMsein.

Video A+A 2017

Thomas Hahn (BLE) erläutert im Interview mit der Messeleitung der A+A 2017 IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Hier geht es zum Video auf Youtube (c) Messe Düsseldorf.

Dieser Artikel ist Teil folgender Serie:

Serie zur Serie

IN FORM im Job

Gesundes Essen in der Kantine und tolle Ideen für den Betriebssport – IN FORM liefert Unternehmen Tipps und Beispiele für die Betriebliche Gesundheitsförderung.