Wissen

IN FORM beim Kongress "Bewegte Kindheit digital"

Vom 1. Juli bis 31. Oktober veranstaltet die Universität Osnabrück den jährlichen Kongress erstmals in digitaler Form. Schirmherrin ist Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

Zum Thema Bewegung FĂĽr die Zielgruppe Kinder und Jugendliche

Vier Kinder in einer Reihe, eines hält einen Basketball
Bewegung, Spiel und Sport erlauben Kindern Begegnungen, in denen schon früh kulturelle und soziale Vielfalt erlebt, Regeln des Zusammenlebens entwickelt und ein respektvolles Miteinander geübt werden können. Bild: jovanning/stock.adobe.com

Der dreitägige Osnabrücker Kongress "Bewegte Kindheit", unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer, gehört mit 3.000 Teilnehmenden seit vielen Jahren zu den größten bundesweiten Bildungsveranstaltungen zum Thema Frühkindliche Bildung. In diesem Jahr wird er unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey erstmals in digitaler Form stattfinden. "Wir wagen es, dieses interessante Konzept mit Ihnen zu erproben", so Kongressleiterin Zimmer in ihrer Videobotschaft.

Über 100 Vorträge, Workshops und Seminare werden vom 1. Juli bis 31. Oktober 2020 sukzessive zur Verfügung stehen. Die Angebote der Referentinnen und Referenten können jederzeit und auch mehrfach von den angemeldeten Teilnehmenden abgerufen werden. Teilnehmende haben so die Möglichkeit, auf Vorträge und Workshops zuzugreifen, die sie normalerweise wegen des großen Angebots nicht hätten wahrnehmen können. "Es fehlt natürlich die persönliche Begegnung", räumt die Organisatorin ein. "Als Ersatz haben wir aber virtuelle Orte der Begegnung eingerichtet, in denen Sie sich austauschen können."

Der Kongress wird sich mit aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen befassen. Er will Möglichkeiten aufzeigen, wie Kinder durch Bewegung, Spiel und Sport in ihrer Entwicklung und Bildung begleitet werden können. Kitas, Schulen und Sportvereine sind Orte, an denen schon früh kulturelle und soziale Vielfalt erlebt, Regeln des Zusammenlebens entwickelt und ein respektvolles Miteinander geübt werden kann. Das vielseitige Kongressprogramm bietet zahlreiche fachliche und praktische Impulse für Ihre pädagogische Arbeit in Kitas, Schulen, Gruppen und Sportvereinen.

Virtuelle Präsenz IN FORM

Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung ist normalerweise beim Kongress mit einem Stand vertreten. Das Team nutzt die Gelegenheit, mit Lehrkräften und anderen pädagogischen Fachleuten ins Gespräch zu kommen und über die Arbeit von IN FORM zu berichten. Erfahrungsgemäß ist dabei das Interesse an Aktivitäten zur gesunden Ernährung von Kindern und Jugendlichen neben den Initiativen für mehr Bewegung groß.

Aufgrund der Corona-Krise hat der Veranstalter ein digitales Konzept für die Aussteller entwickelt, das den Kongress begleitet. Die Fachausstellung findet als virtueller Rundgang statt. Sie finden den virtuellen Infostand von IN FORM unter in-form.de/wissen/bewegte-kindheit und verlinkt auf der Kongressseite. Die Linksammlung der IN FORM Präsenz umfasst Beiträge auf der Website sowie Materialien zum Download bzw. zum Bestellen. Ein kurzer Film über die Lebenswelten, in denen IN FORM seit 2008 aktiv ist, gibt einen ersten Einblick in die Initiative.

Anmeldung

Anmeldungen sind weiterhin möglich. Die Teilnahmegebühr für den Online-Kongress beträgt 169 Euro (139 Euro mit Ermäßigung). Weitere Infos und die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf der Kongress-Website.

Videobotschaft Prof. Dr. Renate Zimmer

Hier sehen Sie die Video-Botschaft der Kongressleiterin auf YouTube.

Weitere Inhalte zum Thema Bewegung fĂĽr die Zielgruppe