Wissen

Abschlussbericht des Projekts "Mehr bewegen und mehr trinken von Kindheit an"

Das vom Bundesministerium (BMG) geförderte Projekt des Forschungsdepartments Kinderernährung (FKE) der Universitätsklinik Bochum wurde evaluiert. Es zeigt neue Wege, wie sich Trink- und Bewegungsmaßnahmen im Kita- und Schulalltag praktisch umsetzen lassen.

Zum Thema Bewegung Gesundheit Für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche

kleines Mädchen macht eine Trinkpause beim Fahrradfahren.
Ausreichend Bewegung und das richtige Trinken von Kindheit an, sind eine gute Prävention von Übergewicht und Adipositas. Bild: ciliaS / AdobeStock

Tägliche Bewegung und ausreichendes Trinken sind wichtige Themen der Gesundheitsförderung und Prävention von Übergewicht. Im Rahmen des Vorhabens sollte das aus einem Vorgänger-Projekt "DO-Kids IN  FORM" hervorgegangene Online-Manual mit praktischen Handlungsanleitungen zur Durchführung von Sport- und Trinkmaßnahmen im Kita- und Schulalltag in Bezug auf wissenschaftliche Aktualität, Attraktivität, Nutzen und Verbreitung hin geprüft und entsprechend der Ergebnisse modifiziert werden. Darauf aufbauend wurde das Manual unter Einbezug der pädagogischen Fachkräfte aktualisiert und als Online- und Printversion vorgelegt.

Neue Webseite

Darüber hinaus wurde eine neue übersichtliche und attraktiv gestaltete Projektwebseite "flissu-Wasser trinken, auf gehts" entwickelt, über die das Manual sowie einzelne Module zum Thema Trinken und Bewegen in Kitas und Schulen heruntergeladen werden können. Die Verbreitung der neu aufgearbeiteten Materialien erfolgte über die für pädagogische Fachkräfte relevante Fachliteratur, Kongressbeiträge sowie Information entsprechender Institutionen, Verbraucherverbände sowie Social-Media-Kanäle.