Wissen

Schnelle Küche im Urlaub

Ob auf dem Zeltplatz oder in der Ferienwohnung: Auch im Urlaub können Sie ganz einfach leckere Gerichte kochen. IN FORM gibt Tipps, was Sie von zu Hause mitnehmen sollten.

Zum Thema Ernährung Für die Zielgruppe Allgemein

Essenszubreitung auf dem Gaskocher am See
Auch im Campingurlaub oder in der Ferienwohnung können leckere Gerichte zubreitet werden. Bild: Skorzewiak/stock.adobe.com

Der Sommer ist da, und mit ihm beginnt auch die Urlaubszeit! Camping unter freien Himmel oder Urlaub in einer Ferienwohnung werden immer beliebter. Ist die Reisetasche gepackt, stellt sich für die Selbstversorger die Frage "Was nehmen wir für die Verpflegung mit?". Damit der gute Geschmack nicht zu Hause bleibt, sollten einige Dinge im Vorfeld geklärte werden:

  • Was gibt es vor Ort zu kaufen und welche Lebensmittel lassen sich gut transportieren bzw. lagern?
  •  Sind Kühl- und Kochmöglichkeiten verfügbar?
  •  Was mache ich mit Resten – bloß nicht wegwerfen?

Selbstversorgung

Die Verpflegung beim Zelten oder in einer Ferienwohnung ist gar nicht schwer. Die IN FORM Redaktion hat ein paar Tipps und einfache Rezepte für die schnelle Küche, damit auch Selbstversorger entspannt und genussvoll essen können.

Nudeln oder Gnocchi lassen sich zum Bespiel ohne Kühlmöglichkeit gut transportieren und lagern. Mit nur wenigen Zutaten zaubert man vielfältige Gerichte, die garantiert nicht langweilig werden. Aufläufe sind ideal, um Reste zu verwerten. Dafür brauchen Sie allerdings einen Backofen.

Was sich mit Nudeln variieren lässt, klappt ebenso gut mit Kartoffeln oder Reis. Damit die Garzeit bei Kartoffeln nicht so lange dauert, die Kartoffeln vorher schälen und in kleine Stücke schneiden. Reis ist in 20 Minuten gar, es gibt aber auch Sorten, die nur 10 Minuten brauchen.

In diese Zeit können die anderen Lebensmittel gut zubereitet werden. Couscous und Bulgur sind ebenfalls Getreidesorten, die schnell fertig sind. Für Freunde der süßen Speisen gibt es ebenso Blitzgerichte. Ideal zum Beispiel Grießbrei oder Pfannkuchen. Eier brauchen Sie nicht von zu Hause mitbringen, die bekommt man überall.

Alles in einem Topf

Für die Campingküche eignen sich sämtliche Grillrezepte, dabei muss es nicht immer Fleisch sein. Ideal sind One-Pot-Gerichte - alles wird in einem Topf gekocht. Der Klassiker sind Spagetti mit Tomatensauce: Einfach Spagetti, Tomaten, getrocknete italienische Kräuter, eine klein gewürfelte Zwiebel, ein bis zwei klein gehackte Knoblauchzehen mit gesalzenem Wasser aufsetzen. 10 Minuten kochen lassen, dabei sollte das Wasser größtenteils von den Nudeln aufgenommen werden. Fertig!

Das Grundrezept lässt sich natürlich noch erweitern. Klein geschnittenes Gemüse zum Beispiel kann die One-Pot-Pasta ergänzen. Untergerührter Frischkäse ergibt eine sämige Sauce.

Packliste

Damit die Urlaubszeit nicht im Supermarkt verbracht werden muss, ist es ratsam eine Packliste mit Zutaten und Lebensmitteln zusammenzustellen, die vorab besorgen werden können. Außerdem ist es vorteilhaft, einige Basics mitzunehmen, wie zum Beispiel:

  • Öl (z.B. Raps- oder Olivenöl) und Essig
  • Kräuter
  • Salz, Pfeffer und Gewürze
  • Zucker
  • Kaffee/Filter
  • Tee
  • Dosen- und Flaschenöffner
  • Grill
  • Töpfe und eine feuerfeste (Auflauf-)Form (auch als Salatschüssel)
  • kleine Flasche Spülmittel und einen Schwamm

Bei einer Ferienwohnung erkundigen Sie sich am besten vorher, wie sie ausgestattet ist. Töpfe und Pfannen brauchen Sie meistens nicht selbst mitzubringen.

Wenn Sie mal gar keine Lust haben zu kochen, dann tun es auch ein paar Butterbrote am Abend. Vor Ort gibt es meistens frisches Brot und Brötchen. Als Ergänzung bringen Sie von zu Hause Knäckebrot mit. Mit Belag aus der Region kann auch eine Brotmahlzeit zu einem neuen Geschmackserlebnis werden.

Gönnen Sie sich mal ein leckeres Essen im Restaurant und lernen so die regionale Küche kennen. Wer sich gesund ernährt, sollte nicht so streng mit sich sein und sich im Urlaub auch mal Ausnahmen erlauben. Genießen Sie Ihren Urlaub!

Weitere Inhalte zum Thema Ernährung für die Zielgruppe